Rückläufige Produktionen, selbstfahrende Lkw und Digitalpreisträger

Vorarlberg / 27.09.2022 • 14:24 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
1
Am Dienstag sind Christian Zoll von der Industriellenvereinigung Vorarlberg, der Mitbegründer von “Kodiak Robotics” und IAW-Speaker Andreas Wendel und das Gewinnerteam des Vorarlberger Digitalpreises 2022 die Gäste bei “Vorarlberg LIVE”.VOL.AT

Am Dienstag sind Christian Zoll von der Industriellenvereinigung Vorarlberg, der Mitbegründer von “Kodiak Robotics” und IAW-Speaker Andreas Wendel und das Gewinnerteam des Vorarlberger Digitalpreises 2022 die Gäste bei “Vorarlberg LIVE”.

Christian Zoll, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Vorarlberg

Vor dem Hintergrund der allgegenwärtigen Energiekrise und knapper Rohstoffe treibt die Inflation die Preisentwicklung weiter vor sich her. Erste Vorarlberger Großunternehmen wie der Oberfächenveredler Collini in Bludesch oder der Höchster Beschlägehersteller Blum sehen sich bereits gezwungen, Teile ihrer Produktionen zu drosseln. Ein weiteres Gesprächsthema mit dem Geschäftsführer der Vorarlberger Industriellenvereinigung Christian Zoll wird die bevorstehende Herbstlohnrunde sein – die Gegenseite der Gewerkschaften fordert über 10 Prozent mehr Lohn.

Andreas Wendel, Mitgründer von Kodiak Robotics

Der gebürtige Vorarlberger absolvierte sein Telematik-Studium an der TU Graz und promovierte 2013 „sub auspiciis praesidentis”. Nun ist Andreas Wendel Chief Technology Officer (CTO) beim US-amerikanischen Startup Kodiak Robotics, welches sich auf die Entwicklung von autonomen LKW spezialisiert. Seit der Gründung im Jahr 2018 hat er dort ein Team von Technikern aufgebaut und entschieden zum Unternehmenserfolg beigetragen. Zuvor war Wendel bereits für Google tätig, wo er ebenfalls in den USA ab 2013 an den weltweit ersten fahrerlosen Autos forschte, die er schließlich sicher in den öffentlichen Verkehr einführte.

Ibrahim Halil Altundal und Mathias Nußbaumer, Gewinner Vorarlberg Digitalpreis 2022

Nach der Landeswarnzentrale für die Umsetzung der Corona-Test- und Impf-Abwicklungsplattform im Vorjahr geht der zweite Vorarlberger Digitalpreis an das Projekt “DAVID”. Die digitale Plattform für eine wissensbasierte Zukunft der Lehrlingsausbildung soll Vorarlbergs Lehrbetriebe bei den Herausforderungen wie Fachkräftemangel oder digitalisierter Ausbildung unterstützen. Die Abkürzung DAVID steht dabei für „Digitale Ausbildung Vorarlberg – interaktive Datenbank“. Ziel ist es, mit einer gemeinsamen Wissensplattform zahlreiche aktuelle Fragestellungen nachhaltig zu lösen. Die beiden Projektinitiatoren Ibrahim Halil Altundal und Mathias Nußbaumer waren kurz vor der Preisverleihung am Montagabend in Bregenz zu Gast im Studio von “Vorarlberg LIVE”.

VORARLBERG LIVE am Dienstag, 27. September 2022

Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Christian Zoll (Geschäftsführer Industriellenvereinigung Vorarlberg), Andreas Wendel (Mitgründer Kodiak Robotics), Ibrahim Halil Altundal und Mathias Nußbaumer (Gewinner Vorarlberg Digitalpreis 2022)
Moderation: Magdalena Raos (VN-Redakteurin)

Die Sendung “Vorarlberg LIVE” ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt’s hier.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

(VOL.AT)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.