Perspektiven für IT-Interessierte

Vorarlberg / 04.10.2022 • 16:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die HTL Dornbirn legt großen Wert darauf, Schüler auf eine Karriere im IT-Bereich vorzubereiten.
Die HTL Dornbirn legt großen Wert darauf, Schüler auf eine Karriere im IT-Bereich vorzubereiten.

HTL Dornbirn präsentiert Kolleg IT+ bei „Check it out“.

Dornbirn Das Kolleg IT+ an der HTL Dornbirn wurde für Maturantinnen und Maturanten konzipiert, die ein Plus an IT-Wissen, Datensystemtechnik und Informationstechnologie-Projektmanagement erlernen wollen.

„Wer mit einem IT-Abschluss in die Arbeitswelt startet, hat ausgezeichnete Chancen. In der Digitalisierung steckt für jede Branche großes Potential und in den letzten Jahren wurden immer mehr IT-Fachkräfte gesucht, die die digitale Transformation in den Unternehmen umsetzen und mitgestalten“, betont Abteilungsvorstand Norbert Lenz. Er ergänzt weiter: „Diese Entwicklungsbereiche werden uns gesellschaftlich und ökonomisch noch länger beschäftigen und somit gibt es immer mehr spannende Perspektiven für IT-Talente – von Künstlicher Intelligenz über Machine Learning hin zu Big Data, Data Mining und Cloud Computing“.

IT von der Pike auf

Die Ausbildung an der HTL Dornbirn ist breit gefächert. Man startet mit einfachen und strukturierten Programmiersprachen und endet in der Umsetzung von komplexen Apps und Codes. Das Computerpraktikum analysiert das Innenleben der Computer und deren Schnittstellen. Die Basis jeder smarten Anwendung sind komplexe Datenbanken und Informationssysteme. Die Konzeption, die Einrichtung und das Management von sicheren Netzwerken sind eine Grundlage der IT-Ausbildung – ebenso wie Projektmanagement und die Anwendung von klassischen und agilen Prozessen, die in realen Praxisprojekten implementiert werden.

In vier Semestern erarbeitet man alle Teilbereiche der Informatik und kann nach Abschluss mit Diplomprüfung in den Bereichen Systemadministration, Cloud Service und IT Security, Softwareentwicklung, IT- Projektmanagement, Netzwerkadministration in den Beruf einsteigen.

Nachwuchskräfte gefragt

„Aufgrund des demografischen Wandels und der digitalen Transformation steigt die Nachfrage an Nachwuchskräften, da über den gesamten Arbeitsmarkt immer mehr Stellen frei werden. Die Digitalisierung erschließt auch weniger IT-affine Branchen, was bedeutet, dass man an vielen spannenden Schnittstellen Pionierarbeit leisten kann – nicht nur in der Welt der Online-Start-ups, sondern auch in klassischen Industriezweigen, die das volle Potential der Digitalisierung nutzen wollen“, sagt Lenz.

Bei Interesse kann man den Stand der HTL Dornbirn bei der „Check it out“ der Fachhochschule Vorarlberg in Dornbirn am Donnerstag, 6. Oktober, besuchen oder sich einfach bei Abteilungsvorstand Norbert Lenz melden. cth

Beim Bildungstag am 6. Oktober in der FH kann man sich auch über das Kolleg IT+ der HTL Dornbirn informieren. cth (2)
Beim Bildungstag am 6. Oktober in der FH kann man sich auch über das Kolleg IT+ der HTL Dornbirn informieren. cth (2)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.