Roter Teppich für Feldkirchs Shopper

Vorarlberg / 04.10.2022 • 16:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch Sophie und Lukas ließen sich das Dämmershoppen nicht entgehen.
Auch Sophie und Lukas ließen sich das Dämmershoppen nicht entgehen.

„Dämmershoppen“ lockte zahlreiche Menschen in die Innenstadt.

Feldkirch Normalerweise sperren die Geschäftsinhaber der Feldkircher Innenstadt ihre Läden an einem Freitag spätestens um 18 Uhr zu. Aber nicht am vergangenen Freitag. Im Gegenteil: An zahlreichen Geschäften rollten die Mitarbeiter sogar den roten Teppich vor dem Eingang aus. Dem abendlichen Shoppingerlebnis stand also nichts mehr im Wege – außer dem Regen, der bis kurz vor der Dämmerung die Innenstadt noch fest im Griff hatte. Danach konnte auf trockenem Altstadtpflaster fröhlich Laden-“Hopping“ betrieben werden. Das Ambiente des „DämmerShoppings“ machte den Einkauf zu etwas Besonderem und unterstrich die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten in der Montfortstadt. Von Schönem zu Nützlichem, von modern bis traditionell: Mit einem breiten Potpourri an Produkten begeisterten die Feldkircher Kaufleute auch an diesem Abend.

Der Einkaufsbummel durch die Altstadt wurde musikalisch von Livemusik untermalt. Ganz nach dem Motto: „Einkaufen, verweilen und genießen“. In den Gassen und unter den Lauben musizierten Musiker, während die Gastronomie den kulinarischen Aspekt bediente und für Aperitifs, Snacks und Dinner sorgte. Die Cafés, Bars und Restaurants luden auch nach Ladenschluss noch ein, das abendliche Bummeln gemütlich ausklingen zu lassen. TAY

Emma und Angelika nutzten die Möglichkeit einer abendlichen Shoppingtour. Tay(2
Emma und Angelika nutzten die Möglichkeit einer abendlichen Shoppingtour. Tay(2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.