Quantenverschränkung einfach erklärt

Vorarlberg / 05.10.2022 • 21:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Quantenphysik Ein Teilchen kann mehrere Zustände gleichzeitig haben.

Quantenphysik Ein Teilchen kann mehrere Zustände gleichzeitig haben.

Physiker Florian Aigner über Quantenphysik.

schwarzach Es sind die Neuigkeiten dieser Woche: Der Österreicher Anton Zeilinger hat den Nobelpreis in der Quantenphysik gewonnen. „Man freut sich, wenn jemand aus Österreich den Nobelpreis gewinnt, vor allem wenn man deren Forschung seit Jahren mitverfolgt“, sagt Dr. Florian Aigner. Der Physiker hat in Vorarlberg LIVE versucht, so einfach wie möglich zu erklären, für welche Arbeit Zeilinger den Preis bekommen hat. „Es geht um Quantenverschränkung. Diese ist seltsam, weil wir im Alltag nichts Vergleichbares haben. Ein Phänomen, das  es nur in der Quantenwelt gibt.“

Zeilinger und sein Team haben in ihren Experimenten das bewiesen, was Albert Einstein für unmöglich gehalten hat.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.