Pflege in vertrauter Umgebung

Vorarlberg / 06.10.2022 • 16:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Maria Claeßens und Karoline Bücheler dankten Peter Heinzle sowie seiner Gattin Inge für das langjährige Engagement.nam/3
Maria Claeßens und Karoline Bücheler dankten Peter Heinzle sowie seiner Gattin Inge für das langjährige Engagement.nam/3

Wolfurts Gesundheits- und Krankenpflegeverein im Einsatz für die Menschen.

Wolfurt Nachdem im April dieses Jahres die Pfarrkrankenpflege zum Gesundheits- und Krankenpflegeverein Wolfurt umgestaltet wurde, freute sich Obfrau Maria Claeßens, anlässlich der 1. Generalversammlung rund 140 Interessierte im Vereinshaus begrüßen zu dürfen. Die Anwesenden, darunter etwa Bürgermeister Christian Natter, Alt-Vizebgm. Ferde Hammerer sowie die Obleute der umliegenden Krankenpflegevereine, erhielten interessante Informationen rund um die Vereinsgründung, die Verwaltung der über 600 Mitglieder sowie über die Gebarung der Finanzen.

Kurzweilig und informativ waren die von Karoline Bücheler geführten Interviews mit der bisherigen Pflegeleitung Michaela Erath, der neuen Pflegedienstleitung Heidi Rhomberg (seit 1. Oktober) und der Community-Nurse Andrea Schwarz.

Verleihung Ehrenmitgliedschaft

Höhepunkt des Abends war aber zweifellos die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an den früheren Obmann des Pfarrkrankenpflegevereins. Der ehemalige Hauptschullehrer Peter Heinzle zählt zu den „Urgesteinen“ im Bereich der Hauskrankenpflege in Vorarlberg und führte fast 20 Jahre lang als operativer Geschäftsführer die Pfarrkrankenpflege in Wolfurt. Sein Engagement wurde nun nochmals vor den Vorhang geholt. Umrahmt wurde die Sitzung durch das Fagott-Duo Heidi Schwerzler und Dr. Richard Höfle. nam

Das Wolfurter Pflegeteam unterstützt derzeit rund 80 Personen im Alltag.

Das Wolfurter Pflegeteam unterstützt derzeit rund 80 Personen im Alltag.

Michaela Erath übergibt die Pflegedienstleitung an Heidi Rhomberg.

Michaela Erath übergibt die Pflegedienstleitung an Heidi Rhomberg.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.