Lenker stellt SUV aufs Gleis und haut ab

Vorarlberg / 10.10.2022 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Autofahrer fuhr aus unerfindlichen Gründen auf den rund 40 Zentimeter erhöhten Gleisbereich auf. Der SUV wurde schwer beschädigt. Polizei
Der Autofahrer fuhr aus unerfindlichen Gründen auf den rund 40 Zentimeter erhöhten Gleisbereich auf. Der SUV wurde schwer beschädigt. Polizei

Unfall in Lochau: Fahndung nach dem Fahrer läuft.  

Lochau Ein ungewöhnlicher Unfall beschäftigt seit Montagmorgen die Polizei in Lochau und Lindau. Wer am Steuer des weißen SUV mit Lindauer Kennzeichen saß, war am Montag ebenfalls noch Gegenstand von Ermittlungen. Bekannt ist: Der Fahrer fuhr gegen 2 Uhr am Parkplatz der Bahnhaltestelle in Lochau rückwärts und mit vermutlich geöffneten Türen auf den rund 40 Zentimeter erhöhten Gleisbereich auf, rammte dabei mit der Fahrerseite den am Ende des Entladegleises stehenden Prellbock und machte sich anschließend aus dem Staub. Eine Postzustellerin entdeckte das verlassene Auto und verständigte die Polizei. Das Gleis wurde kurzfristig gesperrt. Das Entladegleis werde aber nicht vom öffentlichen Zugverkehr genutzt, erläutert die Polizei. Eine Fahndung nach dem Fahrer verlief zunächst ergebnislos. Der 59-jährige Fahrzeughalter, der laut Polizei vermutlich auch am Steuer des Unfallautos saß, konnte von der Polizei Lindau nicht zuhause angetroffen werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.