Bunte Ausstellung zum 100-Jahr-Jubiläum

Vorarlberg / 13.10.2022 • 15:52 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Anton Mangele (Mitte) mit Kollegen bei der Ausstellung. MG Wolfurt

Anton Mangele (Mitte) mit Kollegen bei der Ausstellung. MG Wolfurt

Zum 100. Geburtstag des Vereinshauses organisierte der Kulturverein Wolfurt eine besondere Aktion.

Wolfurt Beeindruckt zeigten sich die trotz Schlechtwetter zahlreich ins Vereinshaus geströmten Besucherinnen und Besucher. Ihr Interesse galt den künstlerischen Blicken, die von Drei- bis zu Achtzigjährigen auf Wolfurt geworfen wurden und die bunte Vielfalt der Gemeinde vermittelten.

Manches Talent entdeckt

„Bei der Ausstellung des Kulturkreises Wolfurt wurde manches Talent entdeckt, das in den kommenden Jahren gefördert werden sollte“, stellte Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Angelika Moosbrugger bei der Vernissage im Vereinshaus fest. Sie bedankte sich vor allem beim Kulturkreis, der Kinder und Jugendliche zum Malen animiert und ihnen mit der Ausstellung eine Bühne geboten hat. In ihrer Vernissagerede ging Moosbrugger aber auch auf die bereits erwachsenen Künstlerinnen und Künstler ein: „Die beiden Malerinnen Helga Gort und Ruth Fischer sowie ihre Kollegen Anton Mangele, Arthur Schwarz und Martin Scheiber, dem gleichzeitig für sein Engagement als Organisator der Ausstellung zu danken ist, gelang es, einen qualitativ beeindruckenden Querschnitt des Wolfurter Kulturschaffens zu zeigen. Zu danken ist auch Obfrau Manuela Bundschuh, der es gelang, mit dem Kulturkreis zum 100-jährigen Bestehen unseres Vereishauses eine tolle und nachhaltige Idee umzusetzen.“

Wolfurt mit jungen Augen gesehen

Im Vorfeld der Kunstschau wurden Kinder und Jugendliche eingeladen, unter Anleitung der Kunstschaffenden Regina Höfle und Martin Scheiber im Vereinshaus ihr Wolfurt zu zeichnen und zu malen. Dem Aufruf des Kulturkreises folgten an die 50 Kinder. Zur Animation und Auflockerung zeigte Clown und Artist NaNo seine Künste und bewunderte die entstehenden Werke. Vor dem Vereinshaus wurde in einer Aktion der Asphalt mit Kreide bunt bemalt. Der einsetzende Regen schwemmte diese Straßenkunstwerke jedoch im wahrsten Sinn des Wortes weg. Schülerinnen und Schüler übernahmen die Gestaltung der Plakate zur Ausstellung, und der Jugendverein WaWa steuerte ein eindrückliches Werk zum Thema Menschenrechte bei. Eigens für die Ausstellung wurde von den Kleinen in der KinderVilla ein buntes Fahrrad gebastelt. HAPF

Kinder brachten ihren Blick auf Wolfurt zu Papier.

Kinder brachten ihren Blick auf Wolfurt zu Papier.

Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger (2. v. r.) hielt die Vernissagerede.
Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger (2. v. r.) hielt die Vernissagerede.
Kulturkreis-Obfrau Manuela Bundschuh eröffnete die beeindruckende Schau.

Kulturkreis-Obfrau Manuela Bundschuh eröffnete die beeindruckende Schau.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.