Eine gute Ernährung ist immer noch das Beste

Vorarlberg / 14.10.2022 • 21:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Emma Slack war auch Referentin beim FTW-Symposium am Mittwoch in der Landesbibliothek.
Emma Slack war auch Referentin beim FTW-Symposium am Mittwoch in der Landesbibliothek.

Schwarzach Bei dem bleiben, was man schon weiß, und das heißt in Sachen Ernährung: Gemüse, Früchte, Ballaststoffe, Eiweiß und nicht allzu viel Zucker und Fett. „Das ist kein großes Kino, aber immer noch das Beste“, sagte die bei der ETH Zürich tätige Immunologin Emma Slack bei Vorarlberg LIVE auf Möglichkeiten angesprochen, gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Sie betonte auch die Wichtigkeit von ausreichend Bewegung sowie der Grippe- und Coronaimpfung. Dass die Menschen aufgrund der langen Maskenpflicht anfälliger für Infektionen sind, glaubt die gebürtige Britin indes nicht. 

Ein weit größeres Problem stellen ihrer Ansicht nach die Antibiotika-Resistenzen dar. „In der Landwirtschaft und auch bei Menschen haben wir zu lange zu viele Antibiotika verwendet“, räumte Slack ein. Jetzt müsse viel Arbeit in die Entwicklung von Antibiotika gesteckt werden, die noch keine Resistenzen entwickelt haben. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.