Lehrlingsmesse als Karrieresprungbrett

Vorarlberg / 18.10.2022 • 16:51 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Mit Cathrin, Mikail, Andrea und Sabrina war auch die Firma Farben Krista vertreten.
Mit Cathrin, Mikail, Andrea und Sabrina war auch die Firma Farben Krista vertreten.

Über 2400 Besucher, 50 Aussteller und 80 Lehrberufe auf der Lehrlingsmesse in Frastanz.

Frastanz Großer Andrang herrschte mit rund 2400 Besuchern auf der von der „Lehre im Walgau“ erstmals in Frastanz in der ehemaligen MÖMAX-Lagerhalle in der Nähe der Energiefabrik an der Samina veranstalteten Lehrlingsmesse 2022. Auf über 2000 Quadratmetern erhielten interessierte Jugendliche Informationen aus erster Hand. Mit 47 Ausbildungsbetrieben und 11 Institutionen war die beliebte Lehrlingsmesse heuer größer denn je und ließ keine Fragen offen: Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Walgau? Welches Unternehmen bietet die persönliche Wunschausbildung an? Welcher Beruf passt auf meine Bedürfnisse? Die größte Lehrlingsmesse in Vorarlberg bot den persönlichen Draht zu Lehrlingen, Ausbildenden und Geschäftsführenden, die mit Rat und Tat zur Seite standen und sich viel Zeit für die jungen Bewerber nahmen.

Direkter Kontakt

Im Vordergrund standen auch heuer das Mitmachen und das Hineinschnuppern in die Berufsausbildung. An den Messeständen bestand Gelegenheit, unter fachmännischer Aufsicht zu werken und direkt ins Gespräch zu kommen. „Junge Menschen wollen direkten Kontakt mit den handelnden Personen“, gratulierte Landeshauptmann Markus Wallner zur Eröffnung der Lehrlingsmesse. Ausbildende und Betriebsangehörige seien „ideale Botschafterinnen und Botschafter für das Vorarlberger Erfolgsprodukt duale Lehre“.

Buntes Programm

Dem Team der Lehre im Walgau mit Projektkoordinatorin Anna Fitsch gelang mit allen Ausstellern zusammen eine perfekte Organisation der Veranstaltung. In der Fotobox glückte garantiert allen das passende Porträt für die zukünftige Karriere. Der MINT-Stand begeisterte junge Leute für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Fürs leibliche Wohl war durch AQUA-Mühle und den Rankweiler Hof gesorgt. Bei verschiedenen Gewinnspielen gab es tolle Preise abzustauben wie einen Walgau-Rundflug von Wucher Helikopter oder einen Mopedführerschein der Fahrschule Mallin. Auch die Hauptsponsoren, die Raiffeisenbank im Walgau und die Raiffeisenbank Bludenz-Montafon, unterstützten mit zwei Sparbüchern das Event. Die Rasselband der Musikschule Walgau verlieh der Eröffnung einen würdevollen Rahmen, und auch der Ländle-Rapper „BADA“ (Philipp Bader) sorgte für ordentlich Stimmung.

Zu den Ehrengästen zählten etwa Landeshauptmann Markus Wallner, Landtagspräsident Harald Sonderegger, Wirtschaftslandesrat Marco Tittler, Landtagsabgeordneter Christoph Thoma, Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm, Thüringer Bürgermeister Harald Witwer, Obmann des Gemeindeausschusses für Arbeit und Wirtschaft Rainer Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaft im Walgau Philipp Tomaselli sowie sämtliche Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer Georg Geutze, LEADER-Obmann Walter Rauch, WKO-Präsident Wilfried Hopfner, WKO-Direktor Christoph Jenny und AK-Präsident Bernhard Heinzle. HE

Mia probierte sich als Handwerkerin aus, Andela stand ihr dabei zur Seite.
Mia probierte sich als Handwerkerin aus, Andela stand ihr dabei zur Seite.
Thomas, Jonas und Lastenia Jenewein besuchten gemeinsam die Messe.He(5)
Thomas, Jonas und Lastenia Jenewein besuchten gemeinsam die Messe.He(5)
Nicole Okhowat-Lehner mit Lehrlingen der GASCHT-Gastgeberschule für Tourismusberufe.
Nicole Okhowat-Lehner mit Lehrlingen der GASCHT-Gastgeberschule für Tourismusberufe.
Barbara, Isabelle und Elena von der Firma 11er Nahrungsmittel GmbH warteten auf der Messe mit einem Glücksrad auf.
Barbara, Isabelle und Elena von der Firma 11er Nahrungsmittel GmbH warteten auf der Messe mit einem Glücksrad auf.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.