Kalendarischer Blick in frühere Zeiten

Vorarlberg / 19.10.2022 • 15:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gemeindearchivar Thomas Welte präsentiert den druckfrischen Kalender für 2023, der wieder allerlei alte Motive von Frastanz zeigt. Marktgemeinde
Gemeindearchivar Thomas Welte präsentiert den druckfrischen Kalender für 2023, der wieder allerlei alte Motive von Frastanz zeigt. Marktgemeinde

19. Auflage von „Frastanz in alten Ansichten“ erschienen.

Frastanz Unter dem Titel „Frastanz in alten Ansichten“ hat Gemeindearchivar Thomas Welte erneut einen Kalender mit Motiven von „anno dazumal“ zusammengestellt. Die Bilder, die durch das Jahr 2023 begleiten, geben Einblicke in das Dorfgeschehen früherer Zeiten: So zeigt das Kalenderblatt für September beispielsweise Johann Georg Reisch (1857–1937), der das öffentliche Geschehen in Frastanz bedeutend mitgeprägt hat. Er war nicht nur viele Jahre Gemeindevertreter, Mitbegründer der freiwilligen Feuerwehr und des Elektrizitätswerks, sondern auch 25 Jahre lang Obmann der Gewerbegenossenschaft.

Bereits 228 Motive gezeigt

Beim Kalender 2023 handelt es sich bereits um die 19. Ausgabe. Damit konnten mittlerweile 228 Fotos und Ansichtskarten mit Motiven aus Frastanz einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Heuer hat Thomas Welte erstmals Bilder aus einer digitalen Quelle verwendet. „Es ist jedes Jahr eine interessante Aufgabe, Bilder auszuwählen, die den Betrachtern Einblicke in die vergangenen Zeiten unserer Gemeinde geben“, so Welte. Er animiert alle, die alte Fotos mit Frastanzer Motiven zu Hause haben, Kontakt mit ihm per E-Mail unter thomas.welte@frastanz.at aufzunehmen. Der Kalender „Frastanz in alten Ansichten“ ist in der Bürgerservice-Stelle und in der Vorarlberger Museumswelt erhältlich.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.