Ohneberg lehnte Ersuchen von Kurz “befremdet” ab

Vorarlberg / 19.10.2022 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ohneberg lehnte Ersuchen von Kurz "befremdet" ab

Wien Thomas Schmid hat ausgepackt und viele belastet. Anders sieht es beim Präsidenten der Vorarlberger Industriellenvereinigung Martin Ohneberg aus. Laut Schmid hat sich dieser nämlich auf keine Deals eingelassen, wie das Vernehmungsprotokoll zeigt. Denn der einstige Kanzler Sebastian Kurz und der ehemalige ÖVP-Bundesgeschäftsführer sowie -Generalsekretär Axel Melchior hätten Schmid gebeten,  Ohneberg zu ersuchen, eine Unternehmerplattform zu errichten und aus Geldern der Industriellenvereinigung zu finanzieren. Ziel sollte sein, die angeblich schwierige Situation von Unternehmern in Österreich darzulegen. So liest sich das im Protokoll: „Hintergrund war, dass zu diesem Zeitpunkt Kurz die wirtschaftliche Lage in Österreich schlecht darstellen wollte in der öffentlichen Wahrnehmung, um die Notwendigkeit eines Wechsels und Neubeginns darzustellen. Ohneberg war befremdet und lehnte das Angebot bzw. das Ersuchen ab.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.