Furchteinflößend und schön zugleich

Vorarlberg / 20.10.2022 • 16:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Jugendgruppe hatte viel Spaß bei der Ausstellung.STR
Die Jugendgruppe hatte viel Spaß bei der Ausstellung.STR

Insgesamt sieben Vorarlberger Krampusvereine stellten sich vor.

Tschagguns Faszinierend, gruselig und doch schön – das sind die Eigenschaftswörter, die für die zahlreichen Krampusmasken und -kostüme zutreffen. Der Schauort dieses Events, das der Krampusverein Tschagguns bestens organisiert hatte, war die Turnhalle der Volksschule Tschagguns. Dort trafen sich auch alle Vereinsmitglieder der sieben Vereine zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch oder einfach, um zusammen zu feiern. Doch nicht nur Vereinsmitglieder gaben sich an diesem Wochenende ein Stelldichein, auch zahlreiche Schaulustige und Interessierte statteten der Veranstaltung unter dem Obmann Herbert Novak gerne einen Besuch ab.

Brauchtum

Dabei erklärte Novak auch gleich anhand einer halbfertig geschnitzten Maske den Schnitzvorgang. Bei allen Masken und Kostümen handelt es sich um Unikate, die großteils von den Vereinsschnitzern in mühseliger Handarbeit und in vielen Arbeitsstunden selbst gefertigt wurden. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung die Leute über die Masken einerseits aufklären, aber auch auf das Brauchtum aufmerksam machen“, so Novak über die Intention der Ausstellung. Der Erlös der gesamten Veranstaltung kommt der Jugendgruppe des Krampusvereins Tschagguns zugute. „Ich möchte mich aber auch bei allen meinen Vereinsmitgliedern und der Gemeinde Tschagguns bedanken, die uns immer wieder großartig unterstützt“, erklärt der Obmann, der zugleich auch selbst als Vereinsschnitzer tätig ist.

Helfende Hände

Die Jugendgruppe war jedenfalls begeistert von dem zwei Tage andauernden Event, durften sie doch gleich vor Ort den anderen Mitgliedern helfen und hatten somit das Gefühl, auch einen wichtigen Beitrag geleistet zu haben. Doch auch der gesellige Aspekt kam gerade am Abend deutlich zum Tragen, als neben dem Bierausschank auch Gegrilltes angeboten wurde und die Überdachung auf dem Volksschulplatz zum Verweilen einlud. Str

Auch die Gäste aus Bregenz genossen die Ausstellung.
Auch die Gäste aus Bregenz genossen die Ausstellung.
Auf Tuchfühlung mit einem der Krampusse.
Auf Tuchfühlung mit einem der Krampusse.
Herbert Novak erklärte den Schnitzvorgang anhand eines Modells.
Herbert Novak erklärte den Schnitzvorgang anhand eines Modells.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.