Barrierefreiheit in Bregenz verbessern

Vorarlberg / 25.10.2022 • 16:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Ein Beteiligungsprozess zum Thema barrierefreie Stadt beginnt mit den ersten Erhebungen. In sieben Stadtrundgängen vom 7. November bis 5. Dezember, beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Barrierefreiheit von Straßen, Wegen und Plätzen. Ziel ist das Sammeln und Identifizieren von Verbesserungspotenzialen der Barrierefreiheit. Der erste Spaziergang startet am 7. November und wird von Stadtteilvertreter Philipp Kuner begleitet. Von 9 bis 12 Uhr sind alle Bregenzerinnen und Bregenzer eingeladen, sich zu beteiligen. Treffpunkt ist am Leutbühel. Moderiert werden alle Spaziergänge von Florian Oberforcher.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.