Stadt Hohenems heißt neu Zugezogene willkommen

Vorarlberg / 27.10.2022 • 15:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Osman Güvenc (v.l.), Sabine Schweiger, Markus Klien, Erika Kawasser, Angelika Benzer, Christine Fercher-Jost und Bernhard Amann.  Stadt
Osman Güvenc (v.l.), Sabine Schweiger, Markus Klien, Erika Kawasser, Angelika Benzer, Christine Fercher-Jost und Bernhard Amann. Stadt

11. Begrüßungsfest der Nibelungenstadt im Löwensaal.

Hohenems Zum 11. Mal hatte kürzlich die Stadt Hohenems zum alljährlichen Begrüßungsfest geladen. Rund 60 in den letzten zwölf Monaten neu nach Hohenems zugezogene Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Nationalitäten folgten der Einladung. Sie wurden im Rahmen einer kleinen Feier im Foyer des Löwensaals willkommen geheißen.

Sozial- und Integrationsstadtrat Bernhard Amann sowie Markus Klien, Stadtrat für Raumplanung, Sport und Ehrenamt, stellten in ihren Begrüßungsworten den Gekommenen ihre neue Wohnsitzgemeinde vor und unterstrichen dabei die Vorteile und Chancen, die die Vielfalt von Menschen und Kulturen ausmachen kann. Neben einigen Mitgliedern des Stadtrats sowie der Stadtverwaltung nutzten auch drei Mitarbeiterinnen der Offenen Jugendarbeit die Gelegenheit, um mit den neuen Hohenemsern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Hohenems-Quiz

Beim heurigen Hohenems-Quiz zeigte sich Ulrike Herburger als „Glücksfee“ für die ukrainische Familie Mykhalchenko-Shapoval, die sich über einen 50-Euro-Gutschein der WIGE Hohenems freuen durfte. Musikalisch sorgte das Duo Soundline mit gemütlicher Background-Musik für Unterhaltung. Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz: Das Team von Mike Häfele Catering verwöhnte die Gäste mit verschiedenen Köstlichkeiten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.