Travestieshow auf höchstem Niveau

Vorarlberg / 27.10.2022 • 15:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit ihrer rasanten und schillernden Show begeisterten die fünf Damen das Publikum in Götzis. Veranstalter
Mit ihrer rasanten und schillernden Show begeisterten die fünf Damen das Publikum in Götzis. Veranstalter

Herrliche Damen gastierten wieder in Ambach.

Götzis „Herr“ ist seit alters her ein Mann, „Dame“ das weibliche Pendant. Nun gibt es aber auch „herrliche“ Damen, ohne solche echte zu sein. Denn das Adjektiv „herrlich“ ist vielfach verwendbar. Es lebe die künstlerische Travestie, die fast makellose äußere Verwandlung eines Menschen in einen anderen (am beliebtesten: Mann wird Frau).

„Burlesque-Bizarr“

Seit 2009 gibt es die von Max Mattuschka ins Leben gerufene „Apollon Dance Company“, die Truppe war sofort erfolgreich und wuchs auf bislang 25 Tänzer. Sie sind ein berühmtes Travestieensemble geworden, auch international bekannt unter dem Namen Herrliche Damen. Glamour, Glitter, Farbenrausch, körperlich-artistische Eleganz, prächtige Kostüme, aparter Kopfschmuck und meist Livegesang – all das wird in glanzvoller Perfektion dargeboten. In Götzis sah man den neuesten Travestiecocktail der fünf Damen mit Motto „Burlesque-Bizarr“. Ein rasantes Nummernprogramm, das den Akteuren kaum eine Minute Zeit für den neuen Fummel hinter der Bühne gewährte.

Miss Bobby, der Damenchef und quirlige Schreihals, moderierte wortreich das Programm. Das bedeutete Tanzkunst und Schminkkunst vom Feinsten, Musik mit rassigen Standards vom Band und Livegesang, einen Farbenrausch, immer wechselnd und von einem Toptechniker raffiniert präsentiert. Und selbstredend bezauberten die fünf bildhübschen, gertenschlanken und verdammt sexy wirkenden Travestiestars die Besucher, egal welchen Geschlechts. Die Travestie ist übrigens eine seit Jahrhunderten (Italien, Spanien) gepflegte Sparte des Bühnenspiels. SCH

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.