Verein Zeitpolster wirbt um weitere Mitglieder

Vorarlberg / 03.11.2022 • 16:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Verein Zeitpolster stellt am 16. November sein Konzept vor.Verein
Der Verein Zeitpolster stellt am
16. November sein Konzept vor.Verein

Infoveranstaltung am 16. November in Dornbirn.

Dornbirn Wer sich fragt, „wer wird für mich da sein, wenn ich später einmal Unterstützung und Betreuung brauche?“, für den hat der Verein Zeitpolster vielleicht eine Antwort. Die soziale Organisation versteht sich als alternatives Betreuungsmodell und ist gleichzeitig eine vorausblickende Altersvorsorge mit dem Ziel, Menschen zu verbinden. Indem ältere Personen und Familien betreut werden, legen Helfende ein eigenes Zeitkonto für später an, welches bei Bedarf jederzeit eingelöst werden kann.

„Gesellschaftlich wichtige Arbeit“

„Unser Ziel ist es, Menschen für gesellschaftlich wichtige Arbeit zu gewinnen“, sagt Zeitpolster-Gründer Gernot Jochum-Müller. Demnach gibt es derzeit viele Menschen in Dornbirn, die dringend Hilfe bräuchten. Es geht um einfache Betreuung: Unterstützung im Alltag, Gartenarbeit, Fahrdienste, Einkaufshilfe, Begleitung zu Arzt und Behörden, Kinderbetreuung sowie aktive Freizeitgestaltung. Mit Fokus auf Betreuung ist Zeitpolster nicht als Konkurrenz zu den etablierten Organisationen mit professionellen Mitarbeitern zu sehen, sondern als Ergänzung und Zusatzangebot.

Bezahlt wird mit Zeit

Das Besondere an Zeitpolster: Bezahlt wird nicht mit Geld, sondern mit Zeit. Die geleisteten Stunden werden den Helfenden auf ein Zeitkonto gutgeschrieben. Später bekommen sie diese Stunden rückvergütet – dann, wenn sie selbst auf Hilfe angewiesen sind. So nehmen alle, die helfen, ihr künftiges Schicksal selbst in die Hand. Wer sich engagiert, bleibt jung, das zeigen die Studien. Zeitpolster sieht die Begegnung mit Menschen als Bereicherung und will mit der angebotenen Hilfe einen Beitrag für die Gesellschaft und gegen die drohende Vereinsamung leisten.

Ein Infonachmittag informiert am Mittwoch, 16. November, um 15 Uhr im Pfarrheim St. Leopold, Dornbirn Hatlerdorf, darüber. Infos unter 0664 88 72 07 68 oder team.dornbirn@zeitpolster.com

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.