Dornbirn radelte fleißig

Vorarlberg / 06.11.2022 • 17:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann (rechts) mit den „Radius“-Gewinnern im Rathaus.Stadt Dornbirn
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann (rechts) mit den „Radius“-Gewinnern im Rathaus.Stadt Dornbirn

Messestädter erradelten heuer die meisten „Radius“-Kilometer.

Dornbirn Die Dornbirner Fahrradfahrer haben beim diesjährigen Fahrradwettbewerb „Radius“ die meisten Kilometer zurückgelegt und Dornbirn damit zum Sieger unter den Vorarlberger Städten gemacht. 1281 Teilnehmende aus Dornbirn sind in diesem Jahr mehr als 1,3 Millionen Kilometer geradelt. Am vergangenen Montag wurden im Rathaus die Dornbirner Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet.

Landesweit haben 66 Vereine, 62 Gemeinden und 153 Unternehmen am „Radius“ mitgemacht. Sie haben ihre Mitglieder, Mitarbeiter und Bürger erfolgreich motiviert, dem Verkehrsmittel Fahrrad den Vorzug zu geben. Rund 9,7 Millionen Kilometer wurden dabei in Vorarlberg zurückgelegt, was einer CO2-Einsparung von rund 1719 Tonnen entspricht. Im Durchschnitt sind die Teilnehmenden in Vorarlberg 988 Kilometer geradelt. Das entspricht beinahe der Strecke von Vorarlberg nach Neapel pro Teilnehmer. Auch in der österreichweiten Bilanz steht Vorarlberg an der Spitze. Mit 9863 Radbegeisterten kommen 27 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer oder rund 33 Prozent der geradelten Kilometer aus Vorarlberg.

In Dornbirn haben sich dieses Jahr 1281 Personen für die umweltfreundliche Aktion angemeldet und damit an der Verlosung von Gutscheinen teilgenommen. „Den Gewinnerinnen und Gewinnern, allen Teilnehmern am Fahrradwettbewerb aber auch allen anderen Dornbirnern, die mit dem Fahrrad in Dornbirn unterwegs sind, möchte ich ganz herzlich gratulieren“, ergänzt Bürgermeisterin Andrea Kaufmann.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.