Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 06.11.2022 • 17:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Einen schönen Tag verbrachten die Mäderer Pensionisten im Karwendelgebirge.PVÖ
Einen schönen Tag verbrachten die Mäderer Pensionisten im Karwendelgebirge.PVÖ

Herbstausflug des PVÖ Mäder

Pensionistenverband Mäder Ein vollbesetzter Bus mit Mitgliedern des Pensionistenverbandes (PVÖ) Mäder startete schon frühmorgens zum Großen und Kleinen Ahornboden, gelegen auf einer Hochebene im tirolerisch-bayrischen Landschafts- und Naturschutzgebiet.

Die Fahrt ging über Innsbruck entlang dem Achenseeufer nach Vorderriß, Hinterriß und Eng zum Alpengasthof „DIE ENG“ im Karwendelgebirge. Der Große und Kleine Ahornboden sind zwei landschaftlich beeindruckende Almböden mit sehr alten Berg-Ahornbeständen im nördlichen Karwendel auf 1250 Metern Höhe. Die meisten Ahornbäume hatten leider das buntgefärbte Herbstkleid schon abgelegt. Der Wettergott schickte blauen Himmel und Sonnenschein erst am Nachmittag, sodass einem Spaziergang nichts mehr im Wege stand. Das Almdorf Eng ist umgeben von einer der schönsten Landschaften Tirols, dem Karwendelgebirge. Weiter ging die Reise nach Pertisau am Achensee. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen und vielen erlebnisreichen Eindrücken traten wir die Heimreise an. Ein herzliches „Dankeschön“ an unsere PVÖ-Obfrau Brigitte und Fahrer Klaus-Peter, welche die Reise perfekt organisiert und uns gut nach Hause gebracht haben.

Danke für Ihre freiwillige Blutspende

Blutspendedienst Feldkirch Die Blutspendeaktion in Rankweil in der Volksbank am 20. Oktober war ein toller Erfolg. Wir konnten insgesamt 72 Blutkonserven abnehmen. Wir möchten allen Spendern und Organisatoren ein herzliches Dankeschön aussprechen und freuen uns auf die nächste Blutspendeaktion in der Gemeinde.

Hohe Niederlage gegen Großwalsertal

FC Sulz Zum ersten Mal hatte unser Team in Sonntag gegen die SPG Großwalsertal anzutreten. Dabei setzte es eine hohe 0:4-Niederlage.Das Große Walsertal erstrahlte in den buntesten Herbstfarben. Die Leistung unserer Mannschaft war hingegen alles andere. Zum Abschluss der Hinrunde der Landesliga 2022/2023 setzte es eine klare Niederlage. Wenn man auch wieder zahlreiche Spieler vorgeben musste, darf man sich nicht so präsentieren. Großwalsertal ging als verdienter Sieger vom Platz. Es waren alle vier Gegentreffer vermeidbar und unsere Abwehr erwischte nicht den besten Tag. Schon nach 11 Minuten lag man mit 0:2 im Rückstand. Danach kam unser Team besser ins Spiel, musste aber in der 28. Minute wieder einen unnötigen Treffer hinnehmen.

In der Pause nahm Trainer Marco Bickel einige taktische Änderungen vor. In der 71. Minute gelang Großwalsertal gar noch das 0:4. Chancen zu eigenen Toren waren vorhanden, wurden aber in der 24. und 76. Minute vergeben.

Auswärts kommt unsere Mannschaft überhaupt nicht in die Gänge. In sieben Spielen setzte es fünf Niederlagen mit 22 Gegentoren. Zwei Runden vom Frühjahr werden noch vorgezogen.

Mathias Kriegl im Zweikampf mit Torjäger Hannes Rinderer. F. Kopf
Mathias Kriegl im Zweikampf mit Torjäger Hannes Rinderer. F. Kopf

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.