Gemeindevertretungen wirten auf Baumgarten

Vorarlberg / 10.11.2022 • 16:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Freuen sich auf das Benefiz-Wochenende: Obmann Georg Fröwis, Gerhard Steurer, Gemeindechefin Bianca Moosbrugger-Petter und Josef Graf. stp
Freuen sich auf das Benefiz-Wochenende: Obmann Georg Fröwis, Gerhard Steurer, Gemeindechefin Bianca Moosbrugger-Petter und Josef Graf. stp

Nach zwei Jahren Pause wieder Benefizaktion für Krankenpflege.

Bezau Nach der Eröffnung der neuen Bezauer Seilbahn samt Panoramarestaurant hatten ein paar Gemeinden die Idee, mit einer besonderen Aktion den Krankenpflegeverein Bezau-Reuthe zu unterstützen: Am Ende der Sommersaison fuhr die Seilbahn noch einmal am Wochenende zum Sonderpreis für den guten Zweck, Gemeindevertreterinnen und -vertreter legten sich Schürzen an und bewirteten die Gäste im Panoramarestaurant. Sponsoren steuerten Lebensmittel bei und Hobbybäckerinnen bereiteten Kuchen vor, sodass die Benefizaktion zugunsten der Krankenpflege einen ansehnlichen Betrag erbrachte und den Verein auch ideell unterstützte.

Wäre so wichtig gewesen

„Gerade in den beiden vergangenen Jahren, als die Pandemie auch die Hauskrankenpflege bis an die Grenzen der Belastbarkeit forderte, wäre es so wichtig gewesen, mit unserer Aktion ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass wir ihre großartigen Leistungen zu schätzen wissen. Es war leider nicht möglich und deshalb sind wir jetzt froh, dass die Benefizaktion heuer endlich wieder stattfinden kann“, ist Vereinsobmann Georg Fröwis erleichtert. Er hatte als damaliger Bürgermeister diese Aktion maßgeblich mitinitiiert und hat im Vorjahr die Obmannschaft beim Krankenpflegeverein übernommen.

An der Abwicklung der Benefizaktion hat sich nichts geändert: Die Bahn verkehrt zum Spezialtarif von 9 bis 16.30 Uhr, auf Baumgarten führt an einem Tag die Gemeindevertretung von Bezau unter Bürgermeister Josef Graf Regie, am anderen Tat ist dann Kollegin Bianca Moosbrugger-Petter aus Reuthe mit ihrem Team für das leibliche Wohl verantwortlich.

Die Speisekarte ist bewusst einfach gehalten, es gibt ein heimisches Bauernbuffet mit „Gsottena Grumpora“, eine Auswahl an selbstgemachten Kuchen, beste Unterhaltung und gute Gesellschaft. Die gesamten Einnahmen kommen dem Krankenpflegeverein Bezau-Reuthe zugute – „und damit allen Bürgerinnen und Bürgern der beiden Gemeinden Bezau und Reuthe, wenn sie pflegebedürftig sind und die Dienste der Krankenpflege in Anspruch nehmen müssen“, so Georg Fröwis.

Und die Musig spielt dazu

Traditionell ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt: Am Samstag spielen „d’moonies“, am Sonntag die „Hangspitzbuobo“. Einen wichtigen Beitrag zu einem erlebnisreichen Ausflug auf Baumgarten wird wohl auch das Wetter leisten, denn die Meteorologen sagen für das Wochenende viel Sonne und fast spätsommerliche Temperaturen voraus. STP

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.