Wettbewerb soll noch mehr Vorarlberger zum Radfahren motivieren

Vorarlberg / 10.11.2022 • 21:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch im Winter treten viele Vorarlberger kräftig in die Pedale. Land Vorarlberg/Schachenhofer
Auch im Winter treten viele Vorarlberger kräftig in die Pedale. Land Vorarlberg/Schachenhofer

Schwarzach Es ist wieder soweit: Heute, Freitag, startet die „WinterRADIUS-Aktion“ des Landes. Der Fahrradwettbewerb soll dazu motivieren, den Schritt zum ganzjährigen Umstieg auf das Bike zu wagen und jene belohnen, die bereits im Winter unterwegs sind. „Für 25 Prozent unserer RADIUS Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist es bereits selbstverständlich, auch im Winter regelmäßig oder zumindest gelegentlich auf´s Fahrrad zu steigen“, zeigt sich Mobilitätslandesrat Daniel Zadra erfreut.

Der WinterRADIUS ist eine Aktion im Rahmen von „Vorarlberg radelt“. Neben Vorarlberg, laden auch andere Bundesländer unter dem „Österreich radelt“-Dach zum Winterradeln ein. „Österreich radelt“ verlost unter allen, die sich zum Winterradeln anmelden und Kilometer eintragen, wöchentlich 120- Euro-Gutscheine für Bio-Hotels in Österreich sowie Regenoveralls. In Vorarlberg haben alle, die bis zum Ende der Aktion am 10. Februar mindestens 50 Kilometer radeln und die Kilometer auf „Vorarlberg radelt“ eingetragen haben, zusätzlich die Chance, praktische Regenponchos zu gewinnen.

Um gut und sicher durch den Winter zu kommen, gilt es nicht nur das Rad winterfit zu machen, auch die Ausrüstung ist essentiell. Fußgänger oder Radfahrer mit reflektierender Kleidung sind bei Abblendlicht von Autofahrern bereits aus 140 Meter Entfernung deutlich zu erkennen, dunkel gekleidete hingegen erst aus 20 bis 30 Metern, erklärt Katharina Schwendinger, Radkoordinatorin des Landes. Sie plädiert für helle Kleidung sowie reflektierende Elemente an Jacken, Mützen oder Taschen. Und natürlich für die richtige Beleuchtung. Informationen dazu gibt es unter www.vorarlberg.at/sicherlicht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.