„Tu felix Austria impfe!“

Vorarlberg / 11.11.2022 • 18:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Regierung setzt bei Impfkampagne auf abgewandelte Zitate.

Wien Die Regierung will mit abgewandelten Zitaten weiterhin für die Covid-Schutzimpfung werben. „Tu felix Austria impfe!“, heißt es in der neuen Kampagne, oder: „Ich schau dir in den Impfpass Kleines!“ bzw. in Anlehnung an Wiens Ex-Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ): „Am Dienstag z’Mittag bin i scho aufg’frischt!“ Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Von 2. bis 10. Dezember findet zudem eine Covid-Impf- und Medikamenten-Beratung bei Ärzten und Apothekern statt.

Infofolder

„Wir möchten das Thema, das in den vergangenen Jahren durch schwierige Diskussionen negativ besetzt war, mit einem Lächeln verbinden“, erläutert Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) in einer Aussendung. Die bis Weihnachten laufende Kampagne, die durch die Kreativagentur BBDO Wien in Zusammenarbeit mit rosenberg gp konzipiert wurde, wird über Fernsehen, Radio, Print, Online und über Social-Media-Kanäle ausgespielt.

In den österreichischen Arztpraxen und Apotheken werden in den kommenden Wochen Informationsfolder aufliegen, auch zu anderen wichtigen Auffrischungsimpfungen. Auch alle 6000 Schulen im Land haben Infofolder und Plakate und das Angebot eines Infoabends mit einer Ärztin bzw. einem Arzt erhalten. „Es ist wichtig, mit den Menschen direkt ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen individuell zu beantworten“, sagt Rauch.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.