Investitionen in Bregenzer Pflichtschulen

Vorarlberg / 16.11.2022 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz In Bregenz wurden die Arbeiten zur Digitalisierung der Volksschulen Augasse und Stadt sowie der Schule Weidach abgeschlossen. Die Gesamtinvestition beträgt fast 1,5 Millionen Euro.

In den Volksschulen Stadt und Augasse sowie in der Schule Weidach wurden insgesamt 41 Kreidetafeln durch interaktive Smart-Displays mit 86 Zoll ersetzt und flächendeckend mit WLAN ausgestattet, um den Unterricht weitestgehend zu modernisieren. Weitere 16 neue Smart Boards erhielt die Mittelschule Stadt.

„Die Digitalisierung unserer Schulen ist ein wichtiges Instrument, um den Kindern schon früh Medienkompetenz näherzubringen. Dazu gehört auch der kritische Umgang und das Hinterfragen von Medien. Wir tätigen hier eine große Investition in die Zukunft der jungen Generation“, so Bürgermeister Michael Ritsch.

Diese Ansicht teilt auch Bildungsstadträtin Eveline Miessgang: „Wer eine Gesellschaft formen will, in der sich alle frei entfalten und ihre individuellen Lebensmodelle verwirklichen können, muss bei den Jüngsten anfangen. Hier gilt es, die Lernbedingungen so zu gestalten und zu verbessern, dass kein Kind zurückgelassen wird.“

Weitere Investitionen

Neben der Erneuerung durch digitale Angebote wurden an den Unterrichtsorten auch diverse bauliche Maßnahmen umgesetzt. So wurde in der Volksschule Stadt das Flachdach der Turnhalle saniert, im Pausenhof wurden neue Sitzholzroste montiert.

Biomasseheizwerk angeschlossen

Die Schule Rieden wurde an das nahe gelegene Biomasseheizkraftwerk angeschlossen, und zusätzlich erhielt der Sportplatz der Volks- und Mittelschule Stadt einen neuen Gummibelag. Die Volksschule Augasse erhielt eine Verbesserung der Elektroinstallationen, einen Austausch der Jalousien sowie die Erneuerung des Bodenbelags in der Direktion und im Besprechungsraum.

Die Umbau- und Montagearbeiten wurden von Juli bis September 2022 durchgeführt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.