“Noch nichts in trockenen Tüchern”

Vorarlberg / 18.11.2022 • 18:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Landesrat war zu Gast im Studio bei VOL.at-Chefredakteur Marc Springer.
Der Landesrat war zu Gast im Studio bei VOL.at-Chefredakteur Marc Springer.

Tittler über Obmann-Ambitionen beim Wirtschaftsbund.

schwarzach Wird Wirtschaftslandesrat Marco Tittler der neue Obmann des Vorarlberger Wirtschaftsbundes? Auch um diese Frage ging es am Freitag bei Vorarlberg LIVE. „In trockenen Tüchern ist noch gar nichts“, sagte der ÖVP-Politiker im Studio. Er habe zwar mit dem Vorstand gesprochen, auch würde er für das Amt zur Verfügung stehen. Aber es sei nicht seine Entscheidung, sondern die eines Gremiums. Noch heuer solle die Hauptversammlung stattfinden.

Zentrales Thema in der Sendung war die neu gebaute Rheinbrücke zwischen Hard und Fußach, die erstmals vom Individualverkehr befahren werden konnte. „Sie hat für uns zwei ganz wesentliche Funktionen: Zum einen was die Verkehrssicherheit betrifft, aber auch generell den Verkehrsfluss.“ Der zweite Aspekt sei die Hochwassersicherheit. „Es ist wichtig, nicht nur für die Betriebe, sondern auch für die Bevölkerung, zu wissen: Es gibt jetzt eine Brücke, die einem 300-jährigen Hochwasser standhalten kann.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.