Stadt will Sporthallen für Vereine öffnen

Vorarlberg / 27.11.2022 • 17:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Sporthalle der Schule Augasse kann künftig von Sportbegeisterten an den Wochenenden genutzt werden.
Die Sporthalle der Schule Augasse kann künftig von Sportbegeisterten an den Wochenenden genutzt werden.

Bregenzer Sportstrategie wird nun schrittweise umgesetzt.

Bregenz 2021/22 hat die Stadt Bregenz mit Hilfe von Sportbegeisterten aus Vereinen und der Bevölkerung eine eigene Sportstrategie erarbeitet. Sie verfolgt das Ziel, die Landeshauptstadt in den nächsten fünf Jahren durch geeignete Maßnahmen so zu entwickeln, dass zum einen noch mehr Menschen Freude an Bewegung finden und zum anderen auch der Spitzensport eine Zukunft hat.

Erste Initiativen und Pilotprojekte

Wie Bürgermeister Michael Ritsch nach dem Stadtrat berichtete, sollen schon bald erste Initiativen und Pilotprojekte in die Wege geleitet werden. In diese Kerbe schlägt zum Beispiel auch der Beschluss, die Turnhallen der Volksschulen Stadt und Augasse künftig an Wochenenden für die Vereine zu öffnen. Ein Konzept dazu wurde vom städtischen Sportservice ausgearbeitet.

Des Weiteren wurden in der Sitzung finanzielle Zuschüsse an rund 30 Bregenzer Vereine genehmigt. Unterstützt werden damit sowohl spitzensportliche Leistungen in den verschiedensten Disziplinen als auch Trainingstätigkeiten, insbesondere im Jugendbereich. Die vom Stadtrat beschlossenen Zuwendungen belaufen sich auf insgesamt 87.000 Euro. „Sportliche Aktivitäten im Freien und in der Halle tragen wesentlich zur Ausgeglichenheit und Gesundheit der Menschen bei. Der Leitfaden, den wir ausgearbeitet haben, hilft uns, die Potenziale der Sportstadt Bregenz zu definieren und somit nicht nur den Spitzensport zu fördern, sondern ebenso eine Lanze für den Breitensport zu brechen“, so Ritsch. Sportstadtrat Michael Felder dazu: „Die Öffnung der beiden Hallen am Wochenende ist ein wichtiger Schritt für die Sportvereine in Bregenz. Es handelt sich dabei um eine der ersten umgesetzten Maßnahmen aus der Sportstrategie, die Ende Oktober einstimmig beschlossen wurde. Ziel ist es, die vorhandenen Ressourcen bestmöglich zu nutzen und den Vereinen weitere Nutzungszeiten für Kinder und Jugendliche zur Verfügung zu stellen.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.