Familienverband Nenzing: Nach 24 Jahren ist für den Obmann Schluss

Vorarlberg / 28.11.2022 • 17:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Langzeitobmann Walter Stoß wurde gebührend verabschiedet.Vbg. Familienverband
Langzeitobmann Walter Stoß wurde gebührend verabschiedet.Vbg. Familienverband

Nenzing Nach 24 Jahren als Obmann heißt Walter Stoß das neue Vorstandsteam des Familienverbands Nenzing willkommen. „Ich kann es kaum glauben, dass ich schon so lange für den Familienverband Nenzing tätig bin. Es ist eine große Ehre für mich, an Christine Grass weiterzugeben, die mich in den letzten Jahren so unterstützt hat. Ich weiß, dass sie die Familienverbandsarbeit genauso erfolgreich weiterführen wird wie ich“, erklärt Walter Stoß, langjähriger Obmann des Familienverbands in Nenzing. „Ich bin sehr stolz auf das, was wir in den letzten 24 Jahren erreicht haben. Wir haben viel bewegt und ich weiß, dass das neue Team diese Erfolge weiterführen wird. Ich danke allen, die mich in den letzten Jahren unterstützt haben und wünsche Christine viel Erfolg für die Zukunft.“

Walter Stoß war 24 Jahre für den Familienverband Vorarlberg in der Ortsgruppe Nenzing tätig. In dieser Zeit hat der Verein zahlreiche Aktionen ins Leben gerufen und organisiert, vom Waldausflug mit der Jugend bis hin zu den beliebten Adventfensteraktionen. Nun steht Christine Grass an der Spitze eines starken neuen Vorstands, der mit innovativen Projekten für eine erfolgreiche Zukunft der Region sorgen wird. Christine Grass, Renate Mähr, Yvonne Prugger, Julia Marte-Schwald und die Beiräte Martina Benvenuti, Christine Beck, Courtney Kramer-Wlcek und Melitta Greußing sind bereit, den Familienverband Nenzing in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

Unter dem Motto „Gemeinsam für die Region“ steht der Familienverband Nenzing auch in den kommenden Jahren wieder für zahlreiche Aktionen bereit.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.