Freie Fahrt noch in diesem Jahr

Vorarlberg / 28.11.2022 • 17:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Arbeiten an der Unterführung laufen bereits seit dem Frühjahr, nun sollen sie noch vor Weihnachten finalisiert werden.Land vorarlberg
Die Arbeiten an der Unterführung laufen bereits seit dem Frühjahr, nun sollen sie noch vor Weihnachten finalisiert werden.Land vorarlberg

Arbeiten an Unterführung zwischen Alt­ach ung Götzis kurz vor Fertigstellung.

Altach, Götzis Rund 8800 Fahrzeuge werden im Durchschnitt täglich auf der vielbefahrenen Hauptverkehrsachse, der L 203, zwischen Altach und Götzis gezählt. Die laufenden und auch immer größer werdenden Belastungen haben an der rund 40 Jahre alten Bahnunterführung inzwischen ihre Spuren hinterlassen und so erfolgte in den letzten Monaten eine umfangreiche Sanierung.

In einer ersten Arbeitsphase im März dieses Jahres wurden zunächst die Betonwände mit Hochdruckwasserstrahlern abschnittsweise gereinigt und die chloridgeschädigten Betonoberflächen abgetragen. Anschließend wurden neue Bewegungsfugen eingebaut sowie die Beleuchtung erneuert und modernisiert.

Geh- und Radweg bis 2023 gesperrt

Derzeit laufen an der Unterführung die letzten Arbeiten, und so wird auch die Herstellung einer neuen Vorsatzschale in den nächsten Tagen fertiggestellt. Die Sanierungsarbeiten haben weit mehr Zeit in Anspruch genommen, als ursprünglich veranschlagt. Trotzdem kann mit einer Aufhebung der Verkehrsbeschränkungen für motorisierte Fahrzeuge noch kurz vor Weihnachten gerechnet werden. Der Geh- und Radweg in Fahrtrichtung Götzis nach Altach bleibt hingegen bis Ende Mai 2023 gesperrt. Für die Fertigstellung sind im kommenden Frühjahr abschnittsweise noch einstreifige Verkehrsführungen mit Wartepflicht bei Gegenverkehr notwendig. Zudem wird es für die Asphaltierungsarbeiten eine Nachtsperre geben. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.