Adventzauber am Samstag in Hard

Vorarlberg / 30.11.2022 • 16:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Hard Es ist wieder Zeit für den Harder Adventzauber. Am kommenden Samstag, 3. Dezember, versetzen dekorierte Hütten und Stände die Besucherinnen und Besucher in Weihnachtsstimmung. Hier laden die Aussteller mit ausgefallenem und traditionellem Kunsthandwerk zum Kaufen und Verweilen ein. Auch süße Naschereien, Punsche und kreative Geschenkideen gehören zum Angebot.

Kinderstüble und -zügle

Die kleinen Gäste ab drei Jahren können sich auf Bastelstunden im Kinderstüble und auf eine Fahrt mit der Kindereisenbahn freuen. Danach haben jungen Besucher die Möglichkeit, zur Stärkung ein „Stecklebrot“ über der Feuerschale zu grillen.

Freier Eintritt

Auch bei den Erwachsenen sollen die kulinarischen Highlights nicht zu kurz kommen. Neben Punsch- und Glühweinvariationen ist auch die Harder Feuerzangenbowle zurück. Schmankerl wie Schupfnudeln, Raclettebrot, Kässpätzle und Kaiserschmarren dürfen natürlich nicht fehlen.

Das Hauptaugenmerk des Harder Adventzaubers ist auf ein qualitatives Produktangebot der Aussteller gerichtet. In den über 25 liebevoll dekorierten Hütten und Verkaufsständen gibt es einiges zu entdecken. Bei freiem Eintritt sorgen die Austellerinnen und Aussteller für ein ganz besonderes Adventflair.

Das abwechslunsgreiche Angebot auf den dekorierten Verkaufsflächen reicht von Kunsthandwerk wie Holzschnitzarbeiten, über Spielzeug und Seifen bis hin zu Weihnachtsdekoration aus Glas, Holz, Keramik, Draht und Papier.

Harder Adventzauber

14 Uhr: Eröffnung mit der Bläser­gruppe der Harder Bürgermusik

ab 14 Uhr: Basteln im Kinderstüble in der „alten Schule“ mit Betreuung – ab drei Jahren

ab 14 Uhr: Fahrt mit der Kinder­eisenbahn

ab 15 Uhr: Auftritt der „Ohrwürmle“ (Kindergruppe der Sinngemeinschaft Hard)

16 bis 17 Uhr: Besuch vom Nikolaus

16.45 bis 19 Uhr: Livemusik von Gmixt Emotions

14 bis 20 Uhr Kinderstüble, Kinder­eisenbahn & „Stecklebrot“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.