Ehrenvolle Aufgabe für Pfarrer Christian Stranz

Vorarlberg / 30.11.2022 • 16:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine neue Aufgabe für Pfarrer Christian Stranz.SVD/Shourot
Eine neue Aufgabe für Pfarrer Christian Stranz.SVD/Shourot

Dornbirner Pfarrer wird Provinzial der Steyler Missionare.

Dornbirn Der Dornbirner Pfarrer Christian Stranz wurde zum neuen Provinzial der Mitteleuropäischen Provinz der Gesellschaft des Göttlichen Wortes ernannt. Zur Mitteleuropäischen Provinz gehören Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Kroatien und Frankreich. Stranz wird sein Amt am 1. Mai 2023 antreten. Der gebürtige Burgenländer Christian Stranz wurde 1992 zum Priester geweiht. Von 1992 bis 2001 absolvierte Pater Stranz einen Missionseinsatz in Argentinien. Nach einer Tätigkeit in der Jugendpastoral der Diözese Feldkirch wurde der Steyler Missionar 2004 Pfarrer in Dornbirn-Hatlerdorf, ab 2014 auch Pfarrer in St. Martin. Nach der Zusammenlegung der Dornbirner Pfarren zum Seelsorgeraum „Katholische Kirche in Dornbirn“ wurde Pater Stranz 2019 Moderator des Seelsorgeraums. Seit 2016 ist Christian Stranz Mitglied des Provinzrates der Mitteleuropäischen Provinz der Steyler Missionare.

Zur weltweit tätigen Gesellschaft des Göttlichen Wortes zählen rund 6000 Patres und Brüder. Die Ordensmitglieder kommen aus 77 verschiedenen Staaten. Die meisten Ordensmitglieder stammen aus Indonesien, gefolgt von Indien, den Philippinen und Polen. Steyler Missionare arbeiten in der Seelsorge, in der Bibelarbeit und spirituellen Begleitung, in Schulen, Universitäten und Krankenhäusern, in der Migrantenpastoral, an der Seite der Armen sowie für die Bewahrung der Schöpfung.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.