Klangerlebnis in Basilika

Vorarlberg / 02.12.2022 • 15:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Musikverein Bildstein freute sich über viele Gäste beim Kirchenkonzert. Marion Abbrederis begeisterte als Solistin, Obmann Michael Lenz begrüßte die Gäste.nam/3
Der Musikverein Bildstein freute sich über viele Gäste beim Kirchenkonzert. Marion Abbrederis begeisterte als Solistin, Obmann Michael Lenz begrüßte die Gäste.nam/3

Musikverein Bildstein lud zu abwechslungsreichem Kirchenkonzert.

Bildstein Bereits beim Lesen des Programms für das vorweihnachtliche Kirchenkonzert des Musikvereins Bildstein wurde die Neugierde geweckt, denn erstmals wurden Stücke gemeinsam mit der Violinistin Marion Abbrederis einstudiert. Dieses besondere Klangerlebnis lockte viele Musikinteressierte in die bis auf den letzten Platz gefüllte Basilika. Kapellmeister Christian Lapitz hob zu Beginn des musikalischen Abends zu „Mountain Wind“ von Martin Scharnagl den Taktstock. Die Melodie von „Süßer die Glocken nie klingen“ im Arrangement „Sweet Bells Fantasy“ desselben Komponisten bildete den Konzertabschluss. Nicht nur die Geigenklänge zu „Story of Anne Frank“ sowie „Thema aus Schindlers Liste“ ließen nachdenklichen Gedanken Platz, sondern auch die von Barbara Straub vorgetragenen Texte. Komplettiert wurde das Konzertprogramm schließlich mit „Canterbury Chorale“ und „Highland Cathedral“ arrangiert von Siegfried Rundel. nam

Klangerlebnis in Basilika
Klangerlebnis in Basilika

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.