Rücktritt in der Höchster Volkspartei

Vorarlberg / 05.12.2022 • 19:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wer Heidi Schuster-Burda als Vizebürgermeisterin von Höchst nachfolgen wird, ist noch offen. VN/STiplovsek
Wer Heidi Schuster-Burda als Vizebürgermeisterin von Höchst nachfolgen wird, ist noch offen. VN/STiplovsek

Höchst Nach der Stichwahl und dem Sieg von Stefan Übelhör (Grüne) zieht Heidi Schuster-Burda (ÖVP) die Konsequenzen: „Für mich ist völlig klar, dass die weitere Arbeit unserer Fraktion auch personell neu strukturiert werden muss“, erklärt die bisherige Vizebürgermeisterin. Dazu gehöre auch ihr Rücktritt von allen gewählten Funktionen im Rahmen der Gemeindevertretung. Wer ihr nachfolgen soll, ist noch offen. Dies sei eine Entscheidung der Fraktion: „Wir haben in unseren Reihen höchst qualifizierte und engagierte Gemeindemantare, die zum Teil schon seit Jahren die Geschicke unserer Gemeinde mitbestimmt haben und auch in Zukunft aktiv mitbestimmen werden.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.