Verhängnisvoller Sekundenschlaf

Vorarlberg / 05.12.2022 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehr Lingenau übernahm die Absicherung der Unfallstelle und die Fahrbahnreinigung. Feuerwehr Lingenau
Die Feuerwehr Lingenau übernahm die Absicherung der Unfallstelle und die Fahrbahnreinigung. Feuerwehr Lingenau

Lingenau Als eine 18-jährige Pkw-Lenkerin Montagmitternacht in Lingenau auf der Hittisauerstraße in Richtung Hittisau unterwegs war, geriet sie in der Parzelle Moos vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs über den rechten Fahrbahnrand. Das Auto touchierte dabei drei Zaunpfähle sowie zwei Begrenzungspfosten und prallte schließlich gegen einen massiven Holzpflock.

Die 18-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Ortsfeuerwehr Lingenau war für die Absicherung der Unfallstelle und zur Fahrbahnreinigung im Einsatz.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.