Buongustaio nun auch in Feldkirch

Vorarlberg / 09.12.2022 • 15:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Wolfgang Matt (r.) und Ehefrau Ingrid gratulierten dem Geschäftsführer Danilo Malaspina zur Eröffnung.Andrea Fritz-Pinggera
Bürgermeister Wolfgang Matt (r.) und Ehefrau Ingrid gratulierten dem Geschäftsführer Danilo Malaspina zur Eröffnung.Andrea Fritz-Pinggera

Neue Filialie in der Neustadt wurde kürzlich eröffnet.

feldkirch Den italienischen Genuss à la Buongustaio gibt es seit dieser Woche auch in der Feldkircher Neustadt, und zwar dort, wo einst Kreative im „Zeughaus“ werkten. Der geschäftsführende Gesellschafter Danilo Malaspina mit Lebensgefährtin Kerstin sowie Co-Gesellschafter Harald Furtner begrüßten zur Eröffnung kürzlich über 100 Gäste. Diese wussten die ansprechende Innenarchitektur von Architekt Michael Egger und die edlen Weine sowie die mediterrane Feinkost ganz nach Buongustaio-Manier zu schätzen. Neben Bürgermeister Wolfgang Matt mit Ehefrau Ingrid, Stadtrat Thomas Spalt mit Nathalie Amann, den Bankern Nikolas Kositz und Stefan Vetter und Immobilieneigentümer Beat Schneider gratulierten auch zahlreiche Freunde des Hauses zur Eröffnung. Die aktuellen Buongustaio-Franchisegeber Kathrin und Stefan Barbisch genossen mit den Gründern Klara und Werner König den Abend, der von Georg Dirschmid musikalisch begleitet wurde. Danilo Malaspina und Kerstin sowie die Teammitglieder Judith Wölfle und Anna Taran versorgten die Gäste nach den Eröffnungsreden mit feinen Weinen und Häppchen.

Tag der offenen Tür

Bis in die späte Nacht wurde im neuen Buongustaio nach dem Motto „Amore, Famiglia e Gusto per tutti“ gefeiert. Das Geschäft ist bereits regulär geöffnet und heute,
10. Dezember, sind Besucher zu einem Eröffnungskaffee oder Prosecco eingeladen.

Nach der Eröffnung in Feldkirch ist bereits Weiteres in Planung: Sommelier Malaspina und Harald Furtner planen die nächste Eröffnung in Bludenz. Hier soll schon bald ein weiterer Buongustaio-Standort entstehen, der sogar durch ein Trattoria-Konzept erweitert werden kann.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.