Sechsfache Mutter des Mordes angeklagt

Vorarlberg / 14.12.2022 • 21:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

37-jährige Frau, die ihren Ehemann erstach, nächste Woche vor Gericht.

Feldkirch Am 12. April dieses Jahres kam es in einem Einfamilienhaus in Schwarzach zu einer furchtbaren Bluttat und Familientragödie. Eine 37-jährige Frau stach im Laufe einer Auseinandersetzung mit ihrem Ehemann mit einem Küchenmesser auf ihn ein und tötete den 35-Jährigen damit. Der aus Afrika stammende Mann starb nach Darstellung der Strafverfolgungsbehörde etwa 30 Minuten nach der Tat am Tatort.

Geständig

Die zur Tat geständige Österreicherin wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen, ihre sechs Kinder sind noch in der Nacht vom Kriseninterventionsteam betreut worden. Das Opfer war der Vater der jüngeren vier Kinder.

Vorsätzlicher Mord

Die Staatsanwaltschaft Feldkirch geht in ihrer Anklage von vorsätzlichem Mord aus, der Prozess findet am kommenden Dienstag, den 21. Dezember, am Landesgericht Feldkirch statt. Die Geschworenenverhandlung unter dem Vorsitz von Richterin Sabrina Tagwercher beginnt um 8.30 Uhr im Schwurgerichtssaal.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.