Die Designerinnen und Designer für die Zukunft

Vorarlberg / 15.12.2022 • 16:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Zum Abschluss wurden die Sieger professionell abgelichtet.
Zum Abschluss wurden die Sieger professionell abgelichtet.

Schüler der 7. Schulstufe der Mittelschulen und Gymnasien nahmen an Designwettbewerb teil.

Dornbirn Die Lehrpersonen aus dem Fachbereich Modedesign und Grafik an der HTL Dornbirn veranstalteten kürzlich unter dem Motto „Wir suchen die Designerinnen und Designer der Zukunft“ einen Design­wettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der 7. Schulstufe.

Dabei sollten die Jugendlichen in einer Collage Ideen zu einem Freizeitlook für die Altersgruppe 13 bis 16 Jahre sammeln. Die Inspirationen dazu flossen dann in einen fantasievollen, kreativen Modellentwurf. Als Siegerpreise winkten, dass aus dem Design ein Modell produziert wird und ein Fotoshooting inklusive Styling.

Zahlreiche Teilnahme

Unterstützt wurde das Projekt von Angelika Walser, Mitglied des Fachstabs in der Bildungsdirektion für die Bereiche Werkerziehung, Ernährung, Haushalt und Verkehrserziehung. Walser übernahm die Aussendung der Ausschreibung an alle Lehrpersonen der Mittelschulen und Gymnasien. Aufgrund einer Terminkollision konnte sie jedoch nicht an der Jurysitzung, die vergangene Woche stattfand, teilnehmen. Sie wurde aber fachkundig von Andrea Walter, der Bezirksleiterin Dornbirn für die Fachbereiche Werken und Ernährung und Haushalt, vertreten.

„Die Resonanz zu diesem Wettbewerb war zu unserer großen Freude sehr hoch. Es langten 130 Entwürfe aus unterschiedlichen Schulen bei uns ein“, betonte Annemarie Prirsch, Abteilungsleiterin im Fachbereich Mode an der HTL Dornbirn. Somit fiel es der Jury, bestehend aus Lehrpersonen aus den Fachbereichen Werkerziehung und Mode, sowie von Schülern der Abteilung Mode schwer, aus den 31 Finalteilnehmern und deren umsetzbaren Entwürfen die kreativsten Designs herauszufiltern. Die glücklichen Siegerinnen und Sieger hießen schließlich Salome Schnetzer, Hannah Fleisch, Valentina Dobler und Marie Siegl (MS Klaus), Anna Huwe, Irene Babachev, Matylda Czerniejewska (BG Blumenstraße), Nathalie Stocker (MS Innermontafon) und Michael Ola (MS Hard Mittelweiherburg) als Gewinner in der Kategorie Herrenmodell.

Gemeinsam Designs

Die Entwürfe wurden dann von den Maturantinnen der Modeklasse unter der Anleitung von Corinna Stocker in Modelle umgesetzt. Dabei konnten die Gewinner den Modeschülerinnen einen Nachmittag über die Schulter schauen und auch bei der Fertigung der Kleidungsstücke mitarbeiten.

Das Highlight zum Abschluss war das Fotoshooting, bei dem die Sieger nach einem Styling im Fotostudio der HTL Dornbirn professionell, durch Unterstützung von Lehrerin Julia Gruber, abgelichtet wurden. Die Begeisterung bei den stolzen Gewinnern kannte keine Grenzen und Lehrerin Gabriele Mittempherger von der MS Klaus-Weiler-Fraxern brachte es auf den Punkt: „Ich freue mich besonders mit ,meinen‘ Mädchen, denn ich denke, diese gesammelten Erfahrungen und Eindrücke werden ein Meilenstein in ihrer Schülerinnenlaufbahn bleiben.“ cth

Stolz präsentierten die glücklichen Sieger der Mittelschulen ihre Designs und umgesetzten Modelle. cth (3)
Stolz präsentierten die glücklichen Sieger der Mittelschulen ihre Designs und umgesetzten Modelle. cth (3)
Michael Ola konnte mit seinem selbst entworfenen Hoodie überzeugen.
Michael Ola konnte mit seinem selbst entworfenen Hoodie überzeugen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.