Rothosen siegen beim Fritz-Rafreider-Turnier

Vorarlberg / 20.12.2022 • 17:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kurt Schreiber moderierte das Turnier.
Kurt Schreiber moderierte das Turnier.

FC Dornbirn-Oldies gewinnen auch heuer ihr Traditionssturnier.

Dornbirn Es hat sich wieder einmal bewiesen: Die Altherrentruppe des FC Dornbirn ist in Bestbesetzung in der Halle nur schwer zu besiegen. Beim diesjährigen 24. Internationalen Hallen- und 15. Fritz-Rafreider-Gedächtnisturnier, das kürzlich in der Messehalle 2 stattfand wurde, ging das Team trotz holprigem Start schlussendlich als verdienter Sieger hervor. „Leider zogen zwei Mannschaften ihre zuvor fix abgegebenen Nennungen kurzfristig zurück, was den zuvor festgelegten Spielplan ordentlich durcheinanderwirbelte“, erklärte Hans Wohlgenannt vom OK-Team.

Bandenzauber

Trotzdem wurde die Veranstaltung ihrem Ruf gerecht und die verbliebenen sechs Mannschaften brachten technisch hochstehenden, spannenden, aber fairen Fußballsport auf das Parkett. Ehemalige Spitzenspieler aus der Bundes- und Regionalliga zelebrierten Fußballsport vom Feinsten. So sahen die Besucherinnen und Besucher herrliche Spielzüge, spektakuläre Tore und bravouröse Torhüterleistungen. Dementsprechend groß war auch der Applaus des Publikums. Heuer stellten sich der FC Andelsbuch, FC Höchst, SV Ochsenhausen (BRD), RW Rankweil, FC Wolfurt und Gastgeber FC Dornbirn der sportlichen Herausforderung.

Fehlstart mit Happy End

Nachdem sich die Rothosen nach der Vorrunde, in der jeder gegen jeden spielte, nur auf Platz vier wiederfanden, sich damit aber dennoch die Teilnahme für die Zwischenrunde sicherten, drehte das Team um Kapitän Manfred Eisbacher in der Folge ordentlich auf. In einer spannungsgeladenen Partie wurde der FC Andelsbuch knapp mit 3:2 besiegt, was das Ticket für das große Finale bedeutete. Damit trafen im Endspiel um den Turniersieg der FC Höchst und die Rothosen aufeinander. Nach einem trefferreichen Spiel gewannen die Dornbirner die finale Partie dann nach einseitigem Spielverlauf mit 6:3 und die Altherren des FCD krönten sich damit zum Turniersieger.

Im Spiel um Platz 3 siegte RW Rankweil gegen den Sieger des Grunddurchgangs, den FC Andelsbuch, mit 4:2. Als bester Spieler des Turniers wurde Ex-FCD-Spieler Reinaldo Ribeiro vom FC Andelsbuch gekürt. Als bester Torhüter konnte sich Mathias Nagel auszeichnen. Torschützenkönig wurde Mathias Mayer von den FCD-Oldies.

Faire Mannschaften

Im Rahmen der Siegerehrung, die von AH-Urgestein Kurt „Küdi“ Schreiber moderiert wurde, hob dieser die Fairness der teilnehmenden Mannschaften, das kameradschaftliche Miteinander aller Aktiven sowie die gelungene Organisation des Veranstalters hervor. cth

Das siegreiche AH-Team der FC-Dornbirn-Rothosen.cth (4)
Das siegreiche AH-Team der FC-Dornbirn-Rothosen.cth (4)
Torschützenkönig Mathias Mayer.
Torschützenkönig Mathias Mayer.
Bester Spieler war Reinaldo Ribeiro.
Bester Spieler war Reinaldo Ribeiro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.