Harder verlieren beliebte Parkplätze

Vorarlberg / 30.12.2022 • 08:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Pachtvertrag für die zentral gelegenen Parkflächen läuft aus. <span class="copyright">VN</span>
Der Pachtvertrag für die zentral gelegenen Parkflächen läuft aus. VN

Pachtvertrag für zentralen Parkplatz läuft wegen Bauprojekt zum Jahresende aus.

HARD Wer im Ortszentrum von Hard sein Auto kurz abstellen möchte, muss sich nach dem Jahreswechsel wohl auf eine erheblich längere Suche einstellen.

Der beliebte Parkplatz zwischen Hofsteigstraße und Poststraße wird nicht mehr bewirtschaftet.

Auf diesen Parkplatz neben dem einstigen Gasthaus „Post“ müssen die Harder im neuen Jahr verzichten.  <span class="copyright">AJK</span>
Auf diesen Parkplatz neben dem einstigen Gasthaus „Post“ müssen die Harder im neuen Jahr verzichten.  AJK

Der Grund ist, dass die privaten Besitzer ihr Bauprojekt verwirklichen wollen, das auch das Stadelmannhaus umfasst. Dem zuständigen Projektentwickler Inside 96 zufolge ist bald Baustart. Deshalb wird der Pachtvertrag, den die Marktgemeinde mit den Besitzern abgeschlossen hatte, nicht mehr verlängert.

Die knapp 30 Stellplätze waren in Hard sehr beliebt. Sparmarkt, Bäckerei, Metzgerei, diverse Handelsgeschäfte sowie Gastlokale und Dienstleistungsbetriebe liegen in unmittelbarer Umgebung. In Hard kann auf bewirtschafteten Parkplätzen stets 90 Minuten lang gratis geparkt werden. Das kam besonders den Kunden sehr zugute.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Ab 1. Jänner 2023 wird der Parkplatz nicht mehr bewirtschaftet. Auch verrichtet der Gemeindebauhof dann keinen Winter- und Räumdienst mehr. Ebenso muss für die Altstoffsammelstelle ein neuer Standort gefunden werden. Zwar verfügen Spargeschäft und Metzgerei über einige wenige eigene Parkplätze, diese reichen aber selten aus. Mit dem einstigen Schulhof steht zwar auch künftig ein zentraler öffentlicher Parkplatz zur Verfügung, er deckt allerdings den Bedarf kaum ab. Die Marktgemeinde Hard hatte das alte Stadelmann-/Gunzhaus Ende 2017 erworben und im November 2021 an die privaten Investoren verkauft. Sie hatten den Parkplatz bereits zuvor in Besitz.

Ab 1. Jänner 2023 wird der Parkplatz nicht mehr bewirtschaftet. <span class="copyright">AJK</span>
Ab 1. Jänner 2023 wird der Parkplatz nicht mehr bewirtschaftet. AJK

An der Hofsteigstraße entstehen die Wohn- und Geschäftshäuser „Zusammenspiel”. Es sind vier Geschäftsflächen und zwölf Wohneinheiten samt Tiefgarage für den Eigenbedarf vorgesehen. Die beiden geplanten Gebäude bieten miteinander knapp 600 Quadratmeter Gewerbefläche, 450 Quadratmeter Wohnfläche sowie 16 Tiefgaragenplätze unter dem Neubau. Anstelle einer Zufahrtsrampe wird die Tiefgarage über einen Autolift bedient. Ein Anrainer des Projekts meint, dass ein Baustart erst möglich sei, wenn das bisher fehlende Verkehrsgutachten vorliege. Auf das Aus für den Parkplatz hat das allerdings keine Auswirkungen.  AJK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.