Sternsinger beim Präsidenten

Vorarlberg / 30.12.2022 • 21:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alexander Van der Bellen und Gattin Doris Schmidauer bekamen Besuch. APA
Alexander Van der Bellen und Gattin Doris Schmidauer bekamen Besuch. APA

wien Die Sternsinger haben Bundespräsident Alexander Van der Bellen besucht. Wie Kathpress am Freitag berichtete, habe das von seiner Gattin Doris Schmidauer begleitete Staatsoberhaupt Sternsingergruppen aus sechs Bundesländern in der Hofburg in Wien empfangen. Diese wünschten ihm Segen und „friedliches Zusammenleben, Solidarität und Toleranz“ für das ganze Land und über die Grenzen hinaus, hieß es. Van der Bellen habe den Angaben zufolge betont: Durch eine Spende an die Sternsinger sei man unabhängig von der religiösen Überzeugung „wie ein vierter König“ und bezeuge, „dass Hilfe, Zusammenhalt und füreinander Dasein möglich ist“. Großen Respekt zollte der Bundespräsident demnach dem Einsatz der 85.000 Kinder, die sich als Kaspar, Melchior und Balthasar verkleiden, noch bis 8. Jänner von Tür zu Tür ziehen und um Unterstützung für Hilfsprojekte der Dreikönigsaktion in armen Weltregionen bitten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.