Wieder Parkscheinautomaten gesprengt

Vorarlberg / 02.01.2023 • 22:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Bregenz kam es zu mehreren schweren Sachbeschädigungen. Beim Täterfahrzeug handelt es sich möglicherweise um einen weißen VW Kleinwagen. symbol/polizei
In Bregenz kam es zu mehreren schweren Sachbeschädigungen. Beim Täterfahrzeug handelt es sich möglicherweise um einen weißen VW Kleinwagen. symbol/polizei

Bregenz Am 25. und am 26. Dezember 2022 sowie am Montag beschädigte eine noch unbekannte Täterschaft in Bregenz drei Parkscheinautomaten.

So wurde am Christtag gegen 02.50 Uhr ein auf dem Parkplatz-West in der Druckergasse in Betrieb genommener Parkscheinautomat mit einem pyrotechnischen Gegenstand der Kategorie F4 aufgesprengt.

Knall in der Schloßbergstraße

Vermutlich dieselbe unbekannte Täterschaft beschädigte am Tag darauf um 0.47 Uhr einen in der Schloßbergstraße 1 aufgestellten Parkscheinautomaten. Auch dieser wurde durch die Explosion eines pyrotechnischen Gegenstandes der Kategorie F4 unbrauchbar gemacht. Am Montag, den 2. Jänner, wurde gegen 03.11 Uhr der an der Riedergasse 11 in Betrieb gewesene Parkscheinautomat gesprengt, und zwar wiederum mit einem italienischen Blitzknallkörper der Kategorie F4 (Marke: Super Explosion). Durch die Explosion wurde zudem ein Fahrzeug auf der anderen Straßenseite beschädigt.

Derselbe Blitzknallkörper

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich in allen Fällen um denselben Blitzknallkörper handelte.

Weiters konnte erhoben werden, dass die Täterschaft die Tatorte mit einem Kleinwagen, möglicherweise einem weißen VW, angefahren und wieder verlassen hat. Zeugen, die eventuell zweckdienliche Angaben zu den Vorfällen machen können, werden ersucht, sich mit der Stadtpolizei Bregenz in Verbindung zu setzen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.