Nach Alkotest Tritte und Morddrohungen gegen die Polizei

Vorarlberg / 03.01.2023 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Nach einer Alkoholkontrolle in Alberschwende ergriff ein Mann in Alberschwende die Flucht, die Polizei musste nach ihm fahnden. symbol/BMI/pachauer
Nach einer Alkoholkontrolle in Alberschwende ergriff ein Mann in Alberschwende die Flucht, die Polizei musste nach ihm fahnden. symbol/BMI/pachauer

Bregenzerwälder (57) setzte sich gegen Festnahme zur Wehr.

ALBERSCHWENDE Einem 57-jährigen Pkw-Lenker aus Alberschwende war es alles andere als willkommen, als er am Montagabend in seiner Heimatgemeinde in eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch Beamte der Polizeiinspektion Egg geriet. Er verhielt sich von Anfang an widerspenstig.

Immer aggressiver

Immerhin willigte er einem Alkovortest zu, der bei ihm eine wahrscheinliche Alkoholisierung anzeigte. Anschließend wurde bei dem 57-Jährigen ein Test am geeichten Alkomaten vorgenommen, was ihn allerdings noch aggressiver machte.

Flucht über Grashang

Das Testergebnis wollte der Alberschwender nicht abwarten. Vielmehr ergriff er zu Fuß die Flucht über einen steilen Grashang. Weil die Polizeibeamten davon ausgingen, dass sich der Mann verletzen könnte, wurde eine Fahndung nach ihm eingeleitet. Schon nach kurzer Zeit konnte der 57-Jährige in Alberschwende im Bereich Dreßlen angetroffen werden.

Dabei verhielt er sich gegenüber den Beamten weiterhin aggressiv und drohte ihnen gar mit dem Umbringen. Daraufhin wurde der Bregenzerwälder durch Anwendung von Körperkraft festgenommen, wogegen er sich jedoch massiv wehrte.

Er schlug mit den Beinen um sich und traf dabei eine Beamtin im Gesichtsbereich. Diese wurde dadurch vermutlich leicht verletzt, der 57-Jährige selbst erlitt keine Verletzungen. Nach seiner Vernehmung auf der Polizeiinspektion Egg wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Eine Abschlussbericht an die Staatsanwaltschaft Feldkirch und Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz werden folgen. Der Führerschein des Mannes wurde an Ort und Stelle abgenommen. Am Einsatz waren vier Polizeistreifen beteiligt. VN-GS

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.