Evakuierung wegen vergessenem Topf

Vorarlberg / 08.01.2023 • 21:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehr Götzis war mit 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Feuerwehr götzis
Die Feuerwehr Götzis war mit 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort.
Feuerwehr götzis

Bewohner mussten Mehrparteienhaus in Götzis wegen starker Rauchentwicklung verlassen.

Götzis Am Sonntag um 2.48 Uhr wurde die Feuerwehr Götzis zu einer Rauchentwicklung in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Götzis gerufen. Die Einsatzkräfte leiteten umgehend die Evakuierung des Wohnobjekts ein. Gleichzeitig konnte von der Feuerwehr im Erdgeschoß die Ursache für die starke Rauchentwicklung gefunden werden.

Rauchgasvergiftung

Hier hatte ein Bewohner einen Kochtopf auf dem Herd vergessen, wodurch es zu der massiven Rauchentwicklung im Wohnhaus gekommen war. Der Mieter der Wohnung musste wegen einer Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert werden. In der Wohnung entstand geringer Sachschaden. Das Wohnobjekt wurde von der Feuerwehr Götzis gelüftet. Im Einsatz waren die Feuerwehr Götzis mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, die Rettung mit zwei Fahrzeugen und fünf Rettungskräften sowie die vkw illwerke mit einem Techniker und die Polizei mit vier Beamten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.