EHC kämpferisch vor Spiel gegen die Salzburg Juniors

Vorarlberg / 13.01.2023 • 16:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kevin Puschnik und Albert Krammer wollen den jüngsten Erfolg gegen Salzburg wiederholen.RHC
Kevin Puschnik und Albert Krammer wollen den jüngsten Erfolg gegen Salzburg wiederholen.RHC

Lustenauer Eishockey-Cracks wollen Salzburg die Revanche vermiesen.

Lustenau Mit dem 3:2-Heimsieg am vergangenen Donnerstag schaffte sich der EHC Lustenau eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel gegen Salzburg. Trotzdem ist es noch ein hartes Stück Arbeit, die Mozartstädter aus dem Bewerb zu werfen und in das Finale einzuziehen. Spielbeginn am Samstag im Volksgarten Salzburg ist um 19.15 Uhr.

„Der erste Schritt ist gemacht, doch wir müssen mit gleicher Konsequenz und harter Arbeit auch das Match in Salzburg absolvieren“, so Albert Krammer, Verteidiger des EHC Lustenau gleich nach dem Hinspiel am vergangenen Donnerstag in Lustenau. Das Team von EHC-Coach Philipp Winzig zeigte beim ersten Halbfinale engagiertes Eishockey mit viel Laufbereitschaft, Kampf und Wille über die gesamte Spielzeit. Belohnt hat sich das Team mit einem 3:2 Erfolg über die favorisierten Salzburger.

„Noch ist nichts erreicht“

„Es ist schön, den Salzburgern ein Bein gestellt zu haben, doch noch ist nichts erreicht. Wir dürfen nicht den Fehler machen, uns auf den Lorbeeren auszuruhen. Die gesamte Mannschaft weiß, was uns in Salzburg erwartet. Die Juniors werden noch mehr Druck machen und versuchen, eine schnelle Entscheidung herbeizuführen. Wenn wir die Leistung von Donnerstag auch beim Rückspiel wiederholen können, haben wir eine reelle Chance, den Aufstieg zu schaffen,“ ergänzt Kevin Puschnik, Stürmer beim EHC Lustenau.

Einsatz und Wille

Über die gesamte Spielzeit gesehen, war Salzburg beim Hinspiel die bessere Mannschaft. Eisläuferisch und stocktechnisch sind die jungen Spieler von Salzburg bestens ausgebildet. Nicht weniger als 15 Spieler diverser U18 Nationalmannschaften stehen im Kader der Mozartstädter. Doch die Lustenauer haben gezeigt, was mit Einsatz, Wille, Kampfkraft und Moral alles möglich ist. Diese Tugenden wollen sie auch beim Rückspiel in Salzburg zeigen. Dabei werden sie von rund 20 Lustenauerinnen und Lustenauern unterstützt, die die Reise nach Salzburg auf sich nehmen, um das Team des EHC Lustenau vor Ort zu unterstützen. Spielbeginn im Volksgarten ist um 19.15 Uhr.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.