In Hohenems wird es närrisch

Vorarlberg / 13.01.2023 • 19:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
17 Gruppen aus dem gesamten Bodenseeraum kommen nach Hohenems. Emser Palast-Tätscher
17 Gruppen aus dem gesamten Bodenseeraum kommen nach Hohenems. Emser Palast-Tätscher

Die Emser Palast-Tätscher läuten am heutigen Samstag die Faschingssaison lautstark ein.

Hohenems Die Grafenstadt verwandelt sich wieder in eine närrische Hochburg. 2021 konnte das traditionelle Monsterkonzert in Hohenems nicht stattfinden. Im vergangenen Jahr ging es coronabedingt lediglich in abgespeckter Form im April über die Bühne. „Wir freuen uns nun sehr, dass das Monsterkonzert wieder in gewohnter Form zurückkehrt“, sagt Sandra Hämmerle (48) von den Emser Palast-Tätschern. Nachdem der große Landesnarrentag am ersten Sonntag nach dem Dreikönigstag wegen der unsicheren Coronalage zum dritten Mal in Folge abgesagt wurde, geht mit dem 28. internationalen Monsterkonzert in Hohenems das erste große närrische Event des Landes über die Bühne. Die Vorfreude sei groß, auch wenn in Vorarlberg noch eine leichte Zurückhaltung bei Faschingsveranstaltungen zu spüren sei, sagt Hämmerle. „Teilweise sind die Menschen nach Corona noch nicht wirklich im Fasching angekommen. Nichtsdestotrotz ist die Begeisterung bei allen Gruppen sehr groß. Alle freuen sich darauf, dass es endlich wieder losgeht.“ Das Monsterkonzert kehrt heuer wieder gänzlich nach Hohenems zurück. „Zehn Jahre lang waren die Gruppen am Nachmittag in Dornbirn zu Gast. Als Hohenemser Guggamusik war es allen ein Anliegen, dass wir wieder zurückkehren“, sagt Hämmerle. 17 Guggamusiken aus der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Vorarlberg werden die Faschingssaison lautstark einläuten. Los geht es um 13 Uhr am Kirchplatz, bevor der Fanfarenzug Dornbirn zum Narrengottesdienst lädt. Dieser wird musikalisch von der Lumpamusik Götzis und den Gmendr Gassafetza aus Schwäbisch Gmünd gestaltet, die bereits mehrmals beim Monsterkonzert zu Gast waren. „Das Video der Deutschen Guggamusik zu dem Lied Halleluja wurde 2017 auf Facebook 36.000 Mal angeklickt. Wir sind sehr stolz darauf, dass eine Guggamusik bei uns so einen Erfolg erzielt hat.“

Buntes Finale

Am Nachmittag eröffnen die Igla Gugger die Open-Air-Platzkonzerte. Mit kreativen Kostümen, Masken und besonderer Musik begeistern die teilnehmenden Gruppen seit Jahren die Besucher. Das närrische Finale findet im Tennis-Event-Center mit der großen Guggaparty statt. Für Stimmung sorgen werden unter anderem die Guggesuuser Berneck, Giggalesbronzer, Gassahuber und viele mehr. VN-TAS

„Die Begeisterung ist groß. Alle freuen sich darauf, dass es endlich wieder losgeht.“

In Hohenems wird es närrisch

14. Jänner: 13 Uhr Beginn der Konzerte am Kirchplatz; 14 Uhr Narrengottesdienst, 14.45 Uhr Guggamusikkonzerte; 17.30 Uhr Guggakonzerte im Tennis-Event-Center

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.