Dornbirner Narrenabende kehren zurück

Vorarlberg / 15.01.2023 • 12:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Im Kulturhaus finden diesen Fasching wieder Narrenabende statt. <span class="copyright">cth</span>
Im Kulturhaus finden diesen Fasching wieder Narrenabende statt. cth

Kulturhaus Dornbirn erneut Schauplatz des Dornbirner Narrentums.

Dornbirn Die Vorbereitungen und Proben laufen auf Hochtouren. Rund 150 Akteure werden ab dem 20. Jänner an insgesamt fünf Narrenabenden wieder ein buntes Showprogramm für alle Fans der fünften Jahreszeit bieten. Von der Kehlegger Garde, zahlreichen Dornbirner Urgesteinen auf der Kabarettbühne bis zu Showgästen aus den benachbarten Gemeinden, wie der Garde aus Höchst lässt das diesjährige Programm keine Wünsche offen, betont Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann. Und „Schnorrowagglar“ Hugo Nussbaumer ergänzt dazu: „Der Star des Dornbirner Narrenabends ist sozusagen immer das große Ganze. Die tolle Vielfalt, angefangen von den Kinder- und Teeniegarden, Musikzügen und natürlich humorvollen und ab und zu auch gesellschaftspolitisch-kritischen Sprechnummern runden das Programm ab und daher ist sicherlich für jeden Zuschauer etwas dabei.“

Das Publikum darf sich bei der 45. Ausgabe der Dornbirner Narrenabende auf Kabarett, Musik und Tanzeinlagen der zahlreichen Künstlergruppen freuen.
Das Publikum darf sich bei der 45. Ausgabe der Dornbirner Narrenabende auf Kabarett, Musik und Tanzeinlagen der zahlreichen Künstlergruppen freuen.

Nach langer Durststrecke freuen sich Dornbirns Narren umso mehr, heuer die traditionellen Narrenabende durchführen zu können. Schon seit vielen Jahren finden traditionell im Jänner in Dornbirn die Narrenabende der Dornbirner Fasnatzunft statt. Anfangs noch in der Dornbirner Stadthalle, seit 1994 im Kulturhaus. Bei den letzten Narrenabenden im Jahr 2020 wurden jeweils vier Stunden lang an sechs Veranstaltungstagen rund 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer unterhalten. Die Künstlertruppe will diesen Erfolg bei der 45. Auflage im Jahr 2023 fortsetzen und das Zwerchfell des Publikums in bewährter Manier ordentlich strapazieren. Durch den Abend führt der „Schnorrowagglar“ Hugo Nussbaumer. Stoff für Spitzfindigkeiten und Anekdoten hat das vergangene Jahr zur Genüge geliefert.

Nach der langen Pause soll es im Kulturhaus wieder lustig zugehen.
Nach der langen Pause soll es im Kulturhaus wieder lustig zugehen.

Es gibt noch Restkarten für die jeweiligen Spielabende am Freitag, 20. Jänner; Samstag, 21. Jänner; Freitag, 27. Jänner; Samstag, 28. Jänner und Freitag, 3. Februar. Karten sind erhältlich bei Dornbirn Tourismus, Informationen gibt es unter www.dornbirnerfasnatzunft.at. CTH

Die Fasnatzunft freut sich, auf die Pauke hauen zu dürfen.
Die Fasnatzunft freut sich, auf die Pauke hauen zu dürfen.
„Schnorrowagglar“ Hugo Nussbaumer führt durch den Abend.
„Schnorrowagglar“ Hugo Nussbaumer führt durch den Abend.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.