Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 15.01.2023 • 16:47 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Die Seniorenring-Mitglieder machten einen Ausflug nach München.SR Lustenau
Die Seniorenring-Mitglieder machten einen Ausflug nach München.SR Lustenau

Seniorenring Lustenau in München

Seniorenring Lustenau-Rheindelta Der Doppelstöcker mit Mathias am Steuer brachte uns an einem kalten, aber trockenen Tag nach München. In der einstündigen Stadtführung erfuhren wir viel über die Geschichte der Stadt. München war die Keimzelle der nationalsozialistischen Bewegung und es gibt noch viele Fotos von großen Aufmärschen vor der Feldherrnhalle und auch über die Wittelsbacher, die viele Jahrhunderte in Bayern regierten.

Im Hofbräuhaus hatte Obmann Hans-Dieter Grabher Plätze reservieren lassen und wir genossen deftige bayerische Schmankerln und natürlich das gute Bier. Aufgewärmt und gesättigt spazierten wir zum Viktualienmarkt und weiter zum Weihnachtsmarkt auf dem Marienmarkt unter dem Rathaus. Die Suche nach in Schokolade getauchten Früchten war erfolgreich und dazu gab es Punsch, Glühwein, Glühmost und heißen Eierlikör. Auf der Heimfahrt verteilte Hans-Dieter mit Melly und Lotte noch „Zitrönalar“ aus dem großen Flachmann.

FRK Dance School räumt voll ab und gewinnt „The Greatest“

FRK Dance School Die FRK Dance School mit der Crew „Nu Chapter“ konnte beim „The Greatest Show Competiton“ im Rahmen der Solothurner Tanztage verdient den 1. Platz abräumen.

Beim internationalen Tanzevent im Stadttheater Solothurn werden jedes Jahr die besten Urban Dance Crews aus Österreich, Schweiz und Deutschland eingeladen und tanzen um den Titel „The Greatest“.

Die 13 Vorarlberger Tänzerinnen und Tänzer der FRK Dance School überzeugten die internationale Jury bestehend aus Salah (FR), Issue (Korea), Marek (SLO) und Roche (HOL) mit ihrer Funky Show und konnten sich knapp gegen die letztjährigen Gewinner „La Fam Crew“ aus der Schweiz durchsetzen.

Die FRK Tänzerinnen sind überglücklich über diesen großen Erfolg und freuen sich schon auf die nächsten Herausforderungen.

Silber bei der ÖM im Badminton U17/U19

UBSC Dornbirn Silbermedaille sowohl im Herrendoppel U17 und im Herrendoppel U19 für den UBSC Dornbirn. Am 10. und 11. Dezember fanden in Dornbirn die vom BC Egg ausgetragenen österreichischen Meisterschaften der Jugend statt.

Simon Sutterlütti, welcher vor zwei Wochen noch bei der Schüler ÖM sehr erfolgreich teilnahm, ging dieses Mal im U17-Bewerb an den Start. Im Mixed erreichte er mit seiner Partnerin Jana W. das Viertelfinale. Im Einzelbewerb musste sich Simon nach spannenden Ballwechseln knapp gegen Ziao Zhou mit 19:21 und 17:21 geschlagen geben. Das Herrendoppel verlief deutlich erfolgreicher, denn mit seinem Partner Aaron W. erreichte er nach zwei souveränen Siegen das Finale. Im Endspiel entschieden dann die älteren Gegner das Spiel für sich.

Julian Goripow begann das Turnier mit dem Herreneinzel im U19- Bewerb. Nach einigen spannenden und knappen Ballwechseln verlor er jedoch gegen Jan T. und schied somit aus dem Einzel aus. Im Herrendoppel mit seinem Partner Lukas Dörler erreichte er das Finale im U19-Bewerb. Im Finale mussten sie sich dann den stärkeren Spielern Armin S. und Christian T. geschlagen geben und wurde Vizemeister im Herrendoppel U19.

Erneut war es für die beiden ein erfolgreiches Turnier mit jeweils einer Silbermedaille im Herrendoppel.

Schach-Rallye-Turnier in Bludenz

Schachklub Hohenems Es ist sehr erfreulich, dass nach der mühsamen Pause wegen der Corona-Pandemie wieder Schachwettkampf gespielt werden kann. Vor Kurzem konnten sich die jungen Schachspieler bei gleich zwei Turnieren in ihrer geistigen Leistungsfähigkeit messen.

Am Samstag, beim Schulenturnier, war die zehnjährige Christina Domig in der Kategorie Unterstufe altersmäßig im Nachteil und musste meist gegen ältere Gegner antreten. Dennoch holte sie sich den 7. Rang und ließ somit den größten Teil der Konkurrenz (43 Teilnehmer) hinter sich. Nico Grundböck (13) erreichte bei seiner erst zweiten Turnierteilnahme den achtbaren 12. Rang in derselben Kategorie. In der Altersklasse Volksschule ließ Jakob Lins (9) nichts anbrennen und holte sich unangefochten den Titel, indem er alle seine sieben Partien gewann. Seine jüngere Schwester Luisa Lins (7) wurde in der gleichen Altersklasse Dritte, bei 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Am Sonntag wurde dann die Schach-Rallye ausgetragen. Nach den Siegen bei den Rallye-Turnieren in Mäder und Rankweil holte sich Jakob Lins auch den Titel in Bludenz, indem er alle seine sechs Partien gewann. Luisa Lins konnte sich den zweiten Rang sichern.

Judo-Vereins­meisterschaft zum Jahresabschluss

Union Judo-club Hohenems Zum Jahresabschluss wurde im Dojo vom Union Judo-Club Hohenems die Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und gratulieren allen Platzierten zu ihren Erfolgen. Wir gratulieren den Trainern und Trainerinnen zu ihren tollen, sportbegeisterten Kindern. Danke an das Organisationsteam für die Durchführung und wir wünschen allen viel Gesundheit und einen guten Start im neuen Jahr.

Silber für Simon Sutterlütti und Julian Goripow. UBSC Dornbirn
Silber für Simon Sutterlütti und Julian Goripow. UBSC Dornbirn
Jakob Lins und Luisa Lins mit ihren Trophäen. Schachklub Hohenems
Jakob Lins und Luisa Lins mit ihren Trophäen. Schachklub Hohenems
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft. UCJ Hohenems
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft. UCJ Hohenems
„Nu Chapter“ sind überglücklich über den 1. Platz.FRK Dance School
„Nu Chapter“ sind überglücklich über den 1. Platz.FRK Dance School

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.