Rankweiler Vereine starten ins neue Jahr

Vorarlberg / 19.01.2023 • 16:29 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Rund 200 Mitglieder von den 150 Rankweiler Vereinen folgten der Einladung der Gemeinde und begrüßten das neue Jahr im Vinomnasaal.
Rund 200 Mitglieder von den 150 Rankweiler Vereinen folgten der Einladung der Gemeinde und begrüßten das neue Jahr im Vinomnasaal.

Gemeinde lud zu Neujahrsempfang im Vinomnasaal.

Rankweil Kürzlich hieß die Marktgemeinde Rankweil die Ortsvereine mit einem festlichen Empfang im Vinomnasaal im neuen Jahr willkommen. Nach einer zweijährigen Pause nutzten über 200 Mitglieder der rund 150 Vereine die Gelegenheit, gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde den Auftakt ins neue Vereinsjahr zu feiern. Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall und Gemeinderat Helmut Jenny bedankten sich bei den Anwesenden für ihren engagierten Einsatz für das Gemeinwohl und zollten den damit verbundenen Leistungen Respekt.

Herausfordernde Jahre

Ein Rückblick zeigte einmal mehr auf, wie herausfordernd die letzten Jahre für die Vereine waren. Umso erfreulicher sei es, dass das Vereinsleben nun wieder Fahrt aufgenommen habe und damit das Leben der Rankweiler auf verschiedenste Art und Weise bereichere, verdeutlichten Wöß-Krall und Jenny unisono. So konnte im vergangenen Jahr wieder die beliebte Rankler Kilbi durch die Turnerschaft Rankweil durchgeführt werden. Hervorgehoben wurden auch die Events der Pfadfindergruppe Rankweil, die mit ihrem Benefiz-Lauf für die Ukraine und dem Adventmarkt auf ein besonders erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken kann.

Vereinsstammtisch kehrt zurück

Im Ausblick auf das Jahr 2023 zeigte sich Gemeinderat Jenny voller Vorfreude: Neben einem bunten Veranstaltungsprogramm steht eine Neugestaltung und Wiederbelebung des Vereinsstammtisches auf dem Plan. Außerdem wird bis 2024 im Zuge des Umbaus der Häusle-Villa eine neue Anlaufstelle für die Bereiche Jugend, Kultur, Sport und Vereine geschaffen. Jenny stellte in diesem Zusammenhang auch die Verantwortlichen im Bürgerservice im Rathaus vor, die maßgeblich an der Entwicklung dieser Bereiche beteiligt sind: Andreas Wally, Ramona Hartmann, Marcel Matt, Julia Jagschitz, Katharina Galehr und Stefanie Kollmann-Obwegeser.

Jubilare gaben Einblicke

Vor den Vorhang geholt wurden schließlich jene Vereine, die im vergangenen Jahr besondere Jubiläen zu feiern hatten: Herlinde Mayer und Ernst Abbrederis boten einen Rückblick auf 70 Jahre Alpenverein und Siegfried Hartmann zeigte anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Krankenpflegevereins Rankweil-Übersaxen dessen Vereinsgeschichte auf.

Zahlreiche Gäste

Musikalisch umrahmt wurde der Festabend von einem Saxofon-Quartett der Musikschule Rankweil. Für Unterhaltung sorgte zudem die Tanzgruppe des Sportvereins Branner, „Elements of Dance“. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste – unter ihnen auch Vizebürgermeister Andreas Prenn, die Gemeinderäte Karin Reith, Klaus Pirker und Alejandro Schwaszta, die Fraktionsobleute Christoph Metzler, Werner Nesensohn und Wolfgang Müller sowie zahlreiche Gemeindevertreter – vom Team des Rankweiler Hofs.

Neben den Jubilaren – Alpenverein und Krankenpflegeverein – begeisterten „Elements of Dance“ auf der Bühne. Mathis
Neben den Jubilaren – Alpenverein und Krankenpflegeverein – begeisterten „Elements of Dance“ auf der Bühne. Mathis

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.