Förderung für den Glasfaser-Ausbau in Vorarlberg

Vorarlberg / 23.01.2023 • 19:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

bregenz Um in der Zukunft eine langfristige und flächendeckende sowie gigabitfähige Breitbandinfrastruktur in den Gemeinden zu ermöglichen, ist erst der Ausbau dieser notwendig. Aus diesem Grund fördert das Land die Erweiterung hierfür. Die digitale Infrastruktur ist von großer Wichtigkeit für die positive Weiterentwicklung. „Von einem leistungsfähigen Kommunikations- und Datennetz profitieren Bevölkerung und Wirtschaft gleichermaßen“, betont Landesrat Marco Tittler. Die Stadt Hohenems sowie die Gemeinden Hörbranz, Bizau und Sonntag werden dabei mit einer Fördersumme von insgesamt knapp 140.000 Euro unterstützt. Bei den drei Gemeinden wird die Mietverlegung von Rohren gefördert, um die Tiefbaukosten für den weiteren Ausbau zu reduzieren. Anders sieht es bei der Stadt Hohenems aus. Da handelt es sich um einen ausgearbeiteten Masterplan. „Eine gut ausgebaute Breitbandinfrastruktur ist ebenso wichtig wie ein verlässliches Schienen-, Straßen- und Energienetz“, erklärt Tittler. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.