Goldenes Abzeichen und Neuwahlen

Vorarlberg / 23.01.2023 • 17:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Thomas Zuderell (l.) übergab die Tätigkeit des Obmanns an Alex Borg (r.).STR
Thomas Zuderell (l.) übergab die Tätigkeit des Obmanns an Alex Borg (r.).STR

Harmoniemusik Schruns ehrte ihren Langzeitobmann Thomas Zuderell bei JHV.

schruns Insgesamt 40 Jahre und somit länger als seine Jahre in der Beruftstätigkeit bislang ist Thomas Zuderell Mitglied bei der Harmoniemusik Schruns. Für diese Langzeittreue erhielt er bei der Jahreshauptversammlung der Harmoniemusik Schruns das goldene Abzeichen des Blasmusikverbandes und einen tosenden Applaus aller Vereinsmitglieder. Zudem wurden ihm zu Ehren extra zwei Lieder gespielt. Denn er war nicht nur 40 Jahre lang einfaches Vereinsmitglied, sondern davon auch 23 Jahre im Vorstand und etliche Jahre davon Obmann des Vereins. Sichtlich gerührt bedankte sich der scheidende Obmann bei allen Vereinsmitgliedern. Die Ehrung kam doch sehr überraschend für Zudrell, denn er ist ein Mann, der viele Jahre lieber im Hintergrund blieb.

Zwei Musikstücke

Ihm zu Ehren waren neben dem Bezirksobmann der Blasmusik, Thomas Rudigier, auch der Schrunser Feuerwehrkommandant Lukas Beck, der Vizebürgermeister von Schruns Norbert Haumer und vom Tourismus und Marketingbereich Angelika Vonbank bei der Jahreshauptversammlung erschienen. Doch auch Neuwahlen standen an diesem Abend auf der Agenda, denn Thomas Zuderell stellte seine Tätigkeit als Obmann – dies war bereits vor der Jahreshauptversammlung klar – zur Verfügung. Der Vizeobmann der Harmoniemusik Schruns, Alex Borg, wurde an diesem Abend einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Auch drei Neuaufnahmen wurden beschlossen.

Neuer Obmann

So werden ab sofort die Musiker Nicole Vallaster, Heike Kraft und Wolfgang Hutt die Harmoniemusik unterstützen. „Besonders stolz sind wir natürlich auf unsere Jungmusikanten Amelie Netzer, Christina und Magdalena Galehr, Miriam Aßmann, Sarah Grabherr, Tanja Goossens und Nicole Vallaster, die im Herbst ihr erstes Cäciliakonzert mitgespielt und dies mit Bravour gemeistert haben“, berichtet der neue Obmann Alex Borg voller Stolz. Nach dem offiziellen Teil gab es aber auch – wie bei Musikanten üblich – im Anschluss einen sehr geselligen Teil in der Schrunser Alpenrose, bei dem auch die eine oder andere Anekdote von Thomas Zuderell wiedergegeben wurde. str

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.