Erfolgsstory der Bludenzer Nachwuchsrodler geht weiter

Vorarlberg / 24.01.2023 • 16:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Preisverteilung mit Matheuz Labenz (1.v.r.) und Matheo Burtscher (5.v.r.).vorarlberger rodelverband
Preisverteilung mit Matheuz Labenz (1.v.r.) und Matheo Burtscher (5.v.r.).vorarlberger rodelverband

tschagguns Am Internationalen Ländervergleich nahmen insgesamt 48 Jungrodler aus Italien, Deutschland, USA und Österreich teil. Dabei zeigte sich, dass das intensive Training der heimischen Athleten im Bludenzer Eiskanal Früchte trägt und sich die entsprechenden Erfolge einstellen.

Jugendklasse in der Hand

So war die Jugendklasse C weiblich mit dem Sieg von Nica Bleiner, Rang 2 von Leonie Neyer und Rang 4 von Annalena Kottke fest in Bludenzer Hand. Auch die Städtle-Jungs konnten in der Jugendklasse B männlich mit dem Sieg von Mateusz Labenz und dem 5. Rang von Matheo Burtscher überzeugen.

Mit seinen motivierten und erfolgreichen Jungsportlern verfügt der Vorarlberger Rodelsport nun über einen soliden Nachwuchskader, der für die Zukunft hoffen lässt und einen reibungslosen Übertritt in die Fußstapfen von Steu, Müller & Co. gewährleisten wird.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.