Bundesheer zum Angreifen für Alt und Jung

Vorarlberg / 24.09.2023 • 20:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ministerin Klaudia Tanner kümmerte sich auch um die Kleinsten.
Ministerin Klaudia Tanner kümmerte sich auch um die Kleinsten.

60 Jahre Militär­kommando Vorarlberg und 160 Jahre Bilgeri-Kaserne.

Bregenz Oberst Michael Kerschat, Presseoffizier des Heeres in Vorarlberg, war noch am Tag danach angetan: „Wir durften zahlreiche Besucherinnen und Besucher begrüßen, junge und alte. Darunter war für uns überraschend auch Verteidigungsministerin Tanner. Sie hatte sich kurz­entschlossen von Niederösterreich nach Vorarlberg begeben, um unsere Veranstaltung zu beehren“, berichtet Kerschat.

Reiche Historie

Den Besuchern wurde präsentiert, was das Bundesheer so alles hat. Und davon zeigten sie sich am Tag der offenen Tür in der Bilgeri-Kaserne alle begeistert. Der Festakt zu den Jubiläen zog selbstverständlich auch die heimische Politik an. Ein historischer Streifzug in die Vergangenheit durch Militärhistoriker Erwin Fitz durfte da ebenso wenig fehlen wie ein Blick auf gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen des österreichischen Bundesheeres in Vorarlberg durch den aktuellen Militärkommandanten Brigadier Gunther Hessel.

Wichtig für Vorarlberg

Landeshauptmann Markus Wallner wies auf die Bedeutung der Soldatinnen und Soldaten in Vorarlberg als tatkräftige Unterstützung im Ernstfall hin. „Vorarlberg braucht das Bundesheer – auf die Soldatinnen und Soldaten war und ist Verlass.“ Wallner erinnerte an die Leistungen des Bundesheeres in den herausfordernden Jahren der verstärkten Flüchtlingsbewegungen und der Covid-19-Pandemie, aber auch bei Naturkatastrophen. Keinen Zweifel ließen sowohl Wallner als auch Sicherheitslandesrat Christian Gantner an der Wichtigkeit der Stationierung des Bundesheeres in Vorarlberg aufkommen. VN-HK

Zahlreiche Schaulustige interessierten sich für die Gerätschaften des Bundesheeres in der Bilgeri-Kaserne. VN/Steurer
Zahlreiche Schaulustige interessierten sich für die Gerätschaften des Bundesheeres in der Bilgeri-Kaserne. VN/Steurer