Das Jüdische Museum zum VN-Vorteilspreis

„Die weibliche Seite Gottes“ heißt die neue Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems. Foto: museum

„Die weibliche Seite Gottes“ heißt die neue Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems. Foto: museum

VN-Abonnenten sparen drei Euro auf eine Eintrittskarte ins Jüdische Museum in Hohenems.

dauervorteil. Das Jüdische Museum Hohenems erinnert an die jüdische Gemeinde Hohenems und ihre vielfältigen Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs und des Alpenraums. Es erzählt eine exemplarische Geschichte der Diaspora und es beschäftigt sich mit jüdischer Gegenwart in Europa, mit Fragen des Zusammenlebens und der Migration.

Neue Ausstellung besuchen

„Die weibliche Seite Gottes“ heißt die aktuelle Ausstellung, die noch bis 8. Oktober 2017 im Jüdischen Museum Hohenems gezeigt wird. Sie stellt eine herausfordernde Frage an die monotheistischen Religionen: Kann der nach jüdischer, christlicher und muslimischer Tradition „einzige Gott“ auch anders als männlich gesehen werden? Die Ausstellung hinterfragt Vorstellungen von Weiblichem als negativer Antithese zu Männlichem und stellt jüdische und andere Frauen in den Blick, die ihre eigenen Dimensionen des Göttlichen suchten und suchen. VN-Abonnenten besuchen das Jüdische Museum ab sofort zum Vorteilspreis. Einfach die VN-Vorteilskarte vorlegen und vom neuen Dauervorteil profitieren. Eine reguläre Eintrittskarte kostet für VN-Abonnenten nur fünf statt acht Euro. Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre zahlen keinen Eintritt. Das Museum hat Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Infos: www.jm-hohenems.at

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.